Home

Platzsperre

Auch am morgigen Dienstag, dem 12. Dezember 2017, bleibt der Platz für den Trainingsbetrieb gesperrt. 

Weihnachtsfeier bei unseren Jüngsten

Am gestrigen Donnerstag haben unsere Minikicker im Vereinsheim ihre Weihnachtsfeier abgehalten. Nachdem zu Beginn gemeinsam einige Lieder gesunden wurden, kam auch noch der Nikolaus vorbei und brachte einige KSC-Mützen mit.

Freitag, der 08. Dezember 2017


Minis freuen sich über neue Trikots

Unsere Minikicker haben in der vergangenen Woche stolz ihre neuen roten Trikots in Empfang nehmen dürfen. Ein großer Dank gilt dabei unserem Sponsor, der Lusebrink Unternehmensgruppe.

Freitag, der 24. November 2017


U19 gewinnt den Dortmunder Kreispokal

Nach 37 Jahren gewannen unsere U19-Junioren gestern zum zweiten Mal in der Geschichte des Kirchhörder SC den Dortmunder Kreispokal.

Gegen den Tabellenfünften der Westfalenliga, den Hombrucher SV, brachte Alexander Bernhard den KSC bereits nach 13 Minuten mit 1:0 in Front. Noch vor der Pause erhöhte Gevin-Alister Reid auf 2:0 für den Bezirksligisten. Jonas Schneck konnte zwar noch den Anschlusstreffer für die Hombrucher markieren, doch die Mannschaft von Ümitcan Aksu und Maurice Klahr konnte den Vorsprung mit viel Leidenschaft über die Zeit bringen.

Wir gratulieren Team und Trainern zu dieser sensationellen Leistung und sind stolz darauf, nach langer Zeit wieder einen Kreispokalsieger im Nachwuchsbereich zu stellen. Herzlichen Glückwunsch!

Donnerstag, 23. November 2017


Tag der offenen Tür bei den Werkstätten Gottessegen

Am vergangenen Samstag fand bei den Werkstätten Gottessegen ein Tag der offenen Tür statt. Trotz bescheidenen Wetters durfte sich unser Kooperationspartner über sehr viel Zulauf freuen. Die Gäste konnten unter anderem das vielseitige Angebot dort für behinderte Menschen kennenlernen und einen Einblick in die vielen Tätigkeiten dort bekommen.

Auch unsere U15 war am Samstag zu Gast und durfte u.a. die dortige Bäckerei kennenlernen, die zu den 100 besten in Deutschland gehört. Vielen Dank an die Werkstätten für dieses tolle Erlebnis!

Montag, der 23. Oktober 2017


Verkaufshütte steht zum Verkauf

Das neue Vereinsheim an der Kobbendelle steht, dafür soll nun die provisorisch aufgebaute Holzhütte weichen. Sollte jemand von Euch Interesse an unserem Unikat haben, freuen wir uns über Eure Rückmeldung über unser Kontaktformular.

Die Holzkonstruktion hat Maße von 5 Metern Breite und 2,5 Metern Höhe und verfügt über einen Dachüberstand von 0,45 Metern (durch die Luken 1,00 Meter). Das Dach (8 Millimeter Betonsperrholz) ist selbstverständlich wasserfest. Wände, Fußboden und Dach sind verschraubt (keine billige Verarbeitung). Der Stand besteht aus einzelnen, leichten und somit gut transportierbaren Wandelementen. Im Neupreis kostet der Stand etwa 2.400 € (inkl. Mehrwertsteuer etwa 2.800 €).

Der Abholpreis beträgt 1.450 € (VB). Der Abbau müsste allerdings durch den Käufer erfolgen.

Freitag, der 13. Oktober 2017


Herzlich Willkommen beim KSC, Werkstätten Gottessegen!

FullSizeRender (8)

Barrieren abbauen und Begegnungen möglich machen – das ist das Ziel einer neu ins Leben gerufenen Kooperation zwischen dem Westfalenligisten Kirchhörder SC und den Christopherus-Haus Werkstätten Gottessegen. Am vergangenen Freitag fand bei bestem Wetter und in Anwesenheit zahlreicher auch prominenter Gäste die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages statt.

Die Kirchhörder Kobbendelle ist bekanntermaßen ein viel besuchter Ort. Neben der dort ansässigen Grundschule und dem KSC sind auch die Werkstätten Gottessegen in der Straße angesiedelt. Nachdem letzteren bereits in der Vergangenheit die Möglichkeit eröffnet wurde, den Sportplatz des KSC als Spielstätte in Anspruch zu nehmen, beschloss man vor einiger Zeit, die Zusammenarbeit zu intensivieren und den Behindertensport aktiv beim KSC zu integrieren.

Seit Freitag sind die Werkstätten damit nicht allein geographischer Nachbar des Vereins, sondern Teil des KSC selbst. Der Verein gründet als erster in Nordrhein-Westfalen überhaupt eine eigene Abteilung „Behindertensport“. Ziel ist es nicht allein, Trainingsmöglichkeiten und Vereinsstrukturen für den Behindertensport in der Region zu fördern, sondern Sportlerinnen und Sportlern mit Handicap zu ermöglichen, am Vereinsleben zu partizipieren und dieses gemeinsam mit anderen Mitgliedern aktiv zu gestalten.

Die Sport- und Sozialdezernentin der Stadt Dortmund, Birgit Zoerner, würdigte das Projekt als vorbildlich. Auch Hans-Jürgen Grondziewski, Vorsitzender des Fußballkreises Dortmund, fand viele lobende Worte für die Kooperation.

  • Wir heißen die Werkstätten Gottessegen beim Kirchhörder SC herzlich Willkommen!

Zu ebendieser gehört auch die Modernisierung des Vereinsheims: Geschaffen werden soll eine barrierefreie Begegnungsstätte für alle Mitglieder, Fans und Freunde des Kirchhörder SC. Die entsprechenden Pläne dazu wurden im Rahmen der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages von Architekt Hans-Leo Drewes vorgestellt.

Gleich zum Start präsentierte KSC-Präsident Carsten Wilkesmann auch die neuen Trikots der Teams. Im Gegenzug überreichte Martin Körber, Geschäftsführer der Werkstätten Gottessegen, dem KSC als feierliches Präsent einen Schlüssel zu der großzügigen Parkanlage der Werkstätten, von denen der Verein an Spieltagen Gebrauch machen darf.

Der Kirchhörder SC freut sich sehr über den zahlreichen Mitgliederzuwachs und wünscht seinen beiden Teams, die nunmehr mit dem Logo des KSC auf der Brust an den Start gehen, neben Spaß und sportlichem Erfolg vor allem eines: viele interessante und ereignisreiche Begegnungen an der Kirchhörder Kobbendelle.


Sperrung des Eingangs „Am Frache“ & Feiertagsregelung

Mit Rücksicht auf die Anwohner unseres Platzes haben wir uns dazu entschlossen, den Sportplatzeingang „Am Frache“ fortan komplett geschlossen zu halten, sodass das KSC-Gelände nur noch über den Eingang „Kobbendelle“ betreten werden kann. Wir bitten um Verständnis.

Im Übrigen ist der Sportplatz ab sofort an allen Feiertagen (mit Ausnahme solcher, an denen Meisterschaftsspiele ausgetragen werden) für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.

Der Vorstand

Mittwoch, der 01. Juni 2016


Information zur Parkplatzsituation

Auf Grund der Tatsache, dass sich in unmittelbarer Nähe unseres Sportplatzes die Kirchhörder Grundschule sowie die Werkstatt Gottessegen befindet, möchten wir an dieser Stelle unsere Gäste höflich bitten, auch Parkplätze auf der Hauptverkehrsstraße Hagener Straße zu benutzen. So bietet die Sparkasse Kirchhörde am Wochenende ebenso eine geeignete Parkmöglichkeit. Darüber hinaus finden sich auf der Hagener Straße in unmittelbarer Nähe zur Kobbendelle diverse weitere Parkplatzoptionen. Dem Kirchhörder SC ist an einem angenehmen Miteinander mit Bewohnern der Kobbendelle sehr gelegen, weshalb wir darauf hinweisen, dass verkehrsbehinderndes Parken mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden kann. Im Interesse der Anwohner und des Vereins bitten wir insoweit darum, rechtzeitig Parkplätze auf der Hagener Straße in Anspruch zu nehmen. Für Busse bietet sich auf der Straße Kobbendelle keine Parkmöglichkeit.

– Herzlich Willkommen –

CLOSE
CLOSE
Herzlich Willkommen!