Home

Erste Mannschaft setzt Niederlagenserie fort

Auch im 5. Spiel hintereinander fing sich der KSC eine Niederlage in der Westfalenliga ein und rutsch damit erstmals auf einen Abstiegsplatz in der dieser Saison.
Bei allen Gegentreffern stimmte schon wie in den Spielen zuvor die Ordnung in der Defensive nicht und so lud man an diesem Sonntag auch die DJK TuS Hordel zum Toreschießen ein.

Die Mannschaft von Trainer Lothar Huber muss endlich die Kurve kriegen, damit nicht schon wieder eine nervenaufreibende Saison um den Abstieg bestritten werden muss.
Die kommende spielfreie Woche kommt da gerade recht, um an den Abstimmungen zu arbeiten. Anschließend steht dann am 28.10.2018 das nächste richtungsweisende Heimspiel gegen den Lüner SV an.


C-Jugend im Halbfinale

Die C1 des Kirchhörder SC setzt im Viertelfinale des Dortmunder Kriespokals mit 5:4 (n.E.) gegen den ASC 09 Dortmund durch. In einem spannenden Spiel, gegen den 2. der Bezirksliga (Staffel 4), dass 1:1 nach der regulären Spielzeit endet, qualifiziert sich der Kirchhörder SC im Elfmeterschießen fürs Halbfinale gegen den Ligakonkurenten TuS Eving Lindenhorst.
Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Auszeichnung für Kirchhörder Trainer

Der Fußballkreis Dortmund und der DFB zeichnen in einer gemeinsamen Aktion den Trainer der C1 und F1, Niklas Gorski, für sein langjähriges Engagement im Verein mit dem Ehrensamtspreis 2018 aus.
Niklas ist seit 2012 Mitglied des Kirchhörder SC, erst als Jugendspieler, dann als Schiedsrichter und aktuell als Seniorenspieler und Jugendtrainer für den Verein aktiv.
Vielen Dank für deinen tollen Einsatz für den KSC!


Ordentlicher Start der 1. Mannschaft in der Westfalenliga

Die erste Mannschaft unseres KSC hat einen zufriedenstellenden Saisonstart abgeliefert. Schon in der Vorbereitung auf diese Spielzeit war der Mannschaft anzumerken, dass sie im Vergleich zur letzten Saison eine Reaktion zeigen wollte. Selbst die Verletzungen der wichtigen Offensivakteure Rene Richter und Christian Wazian warfen die Mannschaft nicht aus der Bahn.  Die überwiegend sehr jungen Neuzugänge integrierten sich schnell und erwiesen sich sowohl auf als auch neben dem Platz als Bereicherung. Zudem konnte kurz vor Ende des Transferfensters Dimitrios Kalpakidis vom BSV Schüren verpflichtet werden. Auf dem Platz trat die Mannschaft mit dem unbedingten Willen gewinnen zu wollen auf und ließ sich auch von Rückständen nicht beeindrucken. Gleich dreimal kam die Truppe nach 0:1 Rückstand zurück und konnte noch mindestens einen Punkt sichern. Somit stehen nach 5 Spielen in der Westfalenliga 8 Punkte auf dem Konto des KSC.

„Das wichtigste Saisonziel in diesem Jahr ist, dass wir uns so schnell wie möglich im gesicherten Mittelfeld etablieren und nicht um den Klassenerhalt bangen müssen“ sagt Jörg Mielers. „Wir wollen an der Kobbendelle wieder charakterlich ehrlichen Fussball spielen der die Leute Sonntagsnachmittags zum Sportplatz bringt“ ergänzt er. Mielers selbst hat in der Sommerpause mit Kai Gräfenkämper tatkräftige Unterstützung im sportlichen Bereich bekommen und zeigt sich darüber sehr erfreut.

Wer die Spiele der 1. Mannschaft live erleben will, hat die Möglichkeit dazu beim Streamingportal sporttotal.tv vorbei zu schauen. Dort gibt es alle Spiele der Westfalenliga live.

Auch unsere neu formierte zweite Mannschaft, die mit vielen jungen Spielern bestückt ist, kann auf einen ordentlichen Saisonstart zurückblicken. In den ersten vier Spielen der Kreisliga A konnte das Team von Dietmar Grauer 6 Punkte erspielen.

Die U19 des KSC konnte nach einer sehr überzeugenden Vorbereitung direkt im ersten Meisterschaftsspiel der Bezirksliga überzeugen und an der heimischen Kobbendelle gegen die JSG Wadersloh-Liesborn-Diestedde mit 5:0 gewinnen!

Herzlich Willkommen!
CLOSE
CLOSE