Home

U17 – verdiente Niederlage gegen VfB Hüls

Vergangenen Samstag gastierte unsere Elf in der EVONIK Arena in Marl. Schon vor Anpfiff sah man deutlich, dass die Hausherren körperlich überlegen sein werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fing sich das Team und kam ab der 15min. immer besser ins Spiel. Durch zwei individuelle Fehler geriet das Team um Stephan Knop mit 0:2 in Rückstand. Dies schockte die Jungs nur kurz. Zwar hatten die Hausherren deutlich mehr Ballbesitz, allerdings konnten die Rot-Weißen trotz der tropischen Temperaturen immer wieder Nadelstiche setzen. Leider blieben die zwei Hundertprozentigen Torchancen ungenutzt. Kurz vor der Pause erhöhte Hüls durch einen sehenswerten Distanzschuss auf 3:0.
Die zweite Halbzeit trotzte den Temperaturen und hatte eigentlich nur noch das 4:0 durch einen Konter zu bieten, da beide Teams taktisch einiges ausprobierten.
„Wir haben viele gute Erkenntnisse gesammelt und wissen nun auch nach dem ersten Test woran wir arbeiten müssen,“ gibt Stephan Knop zu Protokoll. Wir stehen ganz am Anfang und müssen aus vielen Trainingseinheiten die Entwicklung vorantreiben. Wir haben am Samstag extrem hohen Aufwand durch intensives Pressing betrieben und das kannst Du einfach keine 80 Minuten durchziehen. Wichtig war, dass wir den Matchplan durchgezogen haben und wirklich viel im läuferischen Bereich gearbeitet haben. Nächste Woche werden wir einige Dinge ansprechen und den Jungs neue Impulse für den nächsten Test in Aplerbeck geben. Dann werden wir mit Sicherheit schon einen Schritt weiter sein. Aber noch ist es zu früh, um da zu sein, wo wir gemeinsam hinwollen“, analysiert der Coach die aktuelle Situation.
Schön, das alle mit voller Begeisterung dabei sind und mit vollem Einsatz die Vorbereitung durchziehen…weiter so…

U17 – Team findet durch intensives Training immer mehr zusammen

Nach der ersten erfolgreichen Trainingswoche, kehren nach und nach die restlichen Urlauber auf den Trainingsplatz zurück.
„Dies tut dem Gesamtgefüge sehr gut, berichtet Coach Stephan Knop. Das so früh bis auf drei Urlauber alle man an Bord sind, erleichtert uns einiges“, so Knop weiter.
Wenn man sich die Jungs auf dem Trainingsplatz anschaut, sieht man ein Team, was für- und miteinander arbeitet. Man erkennt direkt die Handschrift die das Trainerteam der Truppe vorlebt und vermittelt.
Die zweite Vorbereitungswoche neigt sich nun langsam dem Wochenende entgegen und wird am Samstag, den 01.08.2020 um 15:30 im EVONIK Sportpark in Marl-Hüls mit dem ersten Test gegen den Bezirksligisten VfB Hüls ihr Ende nehmen.
„Das Ergebnis ist mehr als zweitrangig. Wir alle können froh sein, dass wir zu diesem Zeitpunkt und in einer noch immer ungewöhnlichen Zeit Fußball spielen dürfen“, blickt der Coach auf den ersten Vergleich und ergänzt, „bei allem Ehrgeiz und Siegeswillen, dürfen wir zu keiner Sekunde nachlässig im Umgang mit Covid-19 werden, denn nichts wäre schlimmer als wieder auf unbestimmte Zeit auf unseren geliebten Sport zu verzichten.“
Da gibt es nichts hinzuzufügen, sondern den Jungs einfach viel Spaß und Freude am Ball zu wünschen…
…macht weiter so und bleibt Gesund…

Die Arbeiten am Platz gehen weiter.

Nach Wochen des Stillstands, den das Gutachten über den schwer beschädigten Untergrund auslöste, wird diese Schicht nun abgetragen. Sollte die darunter liegende Schicht gut erhalten sein, wird ab kommender Woche der neue Haftgrund und anschließend das neue Grün aufgezogen.

Vielleicht gibt es bis dahin auch weitere Erfolge zu vermelden. Worum es sich dabei handelt erfahrt ihr an der Kobbendelle oder hier.

Wir freuen uns euch hoffentlich Ende August wieder an der Kobbendelle begrüßen zu dürfen.

Testspielwochenende für die 1. Mannschaft

Am Wochenende absolviert die Mannschaft um Trainer Sascha Rammeln zunächst am Freitag den 31.07.2020 ein Testspiel beim Westfalenligisten FC Iserlohn ehe es am Sonntag dem 02.08.2020 beim Holzwickeder SC gegen die 2. Mannschaft aus der Bezirksliga geht.

U17 – Erste Einheiten mit guter Einstellung absolviert

Die erste Woche der Vorbereitung ist vorbei und alle Jungs sind mit voller Konzentration und Begeisterung bei der Sache, lobt Stephan Knop sein Team.
Mit Dean Bleul, auch wenn leider nur als Betreuer, ist nun auch das eingespielte Funktionsteam aus der Vergangenheit wieder vereint und somit die absolute Wunschkonstellation von unserem Coach Stephan Knop.
„Burak, Dean und ich verstehen uns blind und jeder hat seine eigenen Stärken, die er einbringen kann“, schwärmt der Trainer von seinen Kollegen.
„Nun können wir individuell oder auch im Team arbeiten, es gibt noch viel zu tun, um wirklich für die Saison gerüstet zu sein“, sagt Knop.
Erfreut ist er allerdings über den Fitnesszustand der Jungs, man merkt, dass sich alle an den Plan für die Ferien gehalten haben, dies bestätigt auch der Coopertest aus der vergangenen Woche.
„Die Grundlagen haben wir nun schon früh gelegt und können sie zeitnah erweitern. Ab nächster Woche, können wir schon an unserer Spielidee mit den Jungs arbeiten, auch wenn noch nicht alle Mann an Bord sind“, ergänzt Knop.
In den kommenden Tagen stehen Koordination, Ausdauer und Kraft auf dem Programm, bevor es dann am Wochenende zu den ersten Testspielen kommt.
Man kann schon jetzt erkennen, dass das Team und die Trainer sich sehr schnell aufeinander eingestellt haben und hier langfristig etwas entstehen kann.
Wir wünschen allen weiterhin eine gute und vor allem verletzungsfreie Vorbereitung…

U17 startet die Vorbereitung

Endlich geht´s los, endlich wieder Fussball, so das Motto der U 17 des KSC. In dieser Woche startet unsere Bezirksligatruppe in die Vorbereitung. 17 von 23 Spielern kann das Trainerteam am Mittwoch begrüßen. Ausdauer, Kraft und natürlich Teambuilding stehen in der ersten Wochen auf dem Programm.

Wir wünschen dem Team viel Spaß und gutes Gelingen!

Baustelle, betreten verboten!

In den letzten Tagen, haben wir begonnen die Oberdecke des Kunstrasenplatzes abzutragen. Dies hat voll im Zeitplan funktioniert. Leider mussten wir feststellen, dass die Unterdecke, die dafür definitiv nicht dafür geeignet ist, zum Fussballspielen genutzt wird. Dadurch verschlechtert sich die Qualität der darunterliegenden Schicht und die Bauarbeiten verögern sich, sodass der Platz dann für längere Zeit gesperrt bleiben müsste!

Daher unser dringender Appell:

Der Platz ist derzeit Baustelle! Das Betreten und Spielen ist untersagt. Unsere Anlage ist video überwacht und bei entsprechenden Zuwiderhandlungen, behält sich der Verein rechtliche Schritte vor.

 

 

Der Ball ruht, die Bagger rollen

Der Re-Start beim KSC hat gut geklappt. Leider muss der Ball nun schon wieder ruhen. Hierfür gibt es jedoch einen erfreulichen Grund: Die Kobbendelle erhält ein neues Grün. Heute Morgen in der Frph ging es los. Die ersten alten Kunstrasenbahnen wurden abgezogen. Bis Ende der Woche soll der vollständige Altbelag abtragen sein. In der nächsten Woche, wird dann der Untergrund begutachtet und über die weiteren Schritte beraten. Wir freuen uns riesig, dass es endlich losgeht mit der Modernisierung des Platzes und wir hoffen euch in drei bis vier Wochen auf unserem neuen Rasen begrüßen zu dürfen. Bis dahin gilt ein Sport- und Betreuungsverbot auf der Anlage!

Stephan Knop übernimmt U17

Man sieht sich immer zweimal im Leben, hieß es noch vor einigen Jahren beim Abschied vom KSC. Aus privaten Gründen trennten sich damals die Wege, der Kontakt riss jedoch nie ab.

Nun kehrt Stephan Knop zum KSC zurück, und übernimmt die kirchhörder U 17 zur kommenden Saison. In den letzten Jahtren trainierte Stephan sehr erfolgreich und voller Herzblut die C 2 und C1 bei Westfalia Huckarde. In Dortmund und darüber hinaus, wurde seine Arbeit, auf und neben dem Platz sehr positiv wahrgenommen. Als klar war, dass Stephan verfügbar ist, haben wir keine Sekunde gezögert ihn zu kontaktieren. Schnell merkte man, dass die Chemie stimmt und beide Seiten die gleichen Ziele verfolgen.

Stephan ist Inhaber der B-Lizenz und strebt den Erwerb der Elite-Jugend-Lizenz an.

Wir beim KSC freuen uns diesen fussballverrückten und menschlich tollen Charakter wieder im Verein begrüßen zu dürfen.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und werde all meine Energie in die Mannschaft und den Verein stecken“, verspricht Stephan und ergänzt: „ich möchte das Vertrauen zu 100% zurückzahlen. Huckarde, ist ein großer und unvergesslicher Teil meiner Laufbahn, aber nun endgültig Geschichte. Nun werde ich alls für den KSC geben, um dem Verein weiterzuhelfen.

Wir wünschen Stephan und seinem Team nur das Beste für die kommende Saison 2020/21 in der Bezirksliga.

Herzlich Willkommen zurück Stephan!

1. Mannschaft zurück am Ball mit neuen Gesichtern

Nun ist auch unsere 1. Mannschaft wieder mit dem Ball zurück an der Kobbendelle. Trainer Sascha Rammel und sein Co-Trainer Karim Bouasker begrüßten alte und neue Gesichter für die kommende Saison. Neu beim KSC sind Luis heintzmann und Philip Magoley (beide eigene U19), Till Wrase und Ibrahim Salli (beide TSC Eintracht U19), Lars Kozdron (SV Bommern) und Mahir Cenan (VfL Kemminghausen). Sie alle stehen für den kontinuierlichen Weg, den wir beim  KSC mit jungen und talentierten Spielern-ergänzt durch Routiniers wie Kapitän Mustafa Yüksel- weiter gehen werden. Beim ersten 5 gegen 2 und Fußballtennis, starteten die Spieler in ein erstes Abtasten nach der langen Pause. Trotz der weiterhin geltenden Hygieneregeln, merkte man dem ganzen Team die große Freude über die Rückkehr auf den Fussballplatz an.

Vereinsheim öffnet unter Auflagen

Die ersten Trainingseinheiten sind für die Juniorenmannschaften unter Einhaltung des Hygienekonzepts erfolgreich gestartet. Nach weiteren Lockerungen von Bund und Land haben wir entschieden, dass auch die F-Junioren und Senioren wieder trainieren können. Dabei ist das daraufhin angepasste Hygiekonzept einzuhalten.Die G-Junioren müssen sich weiter in Geduld üben, auch wenn es besonders Ihnen am schwierigsten fällt.

Einen weiteren Pluspunkt können wir den wieder zugelassenen Eltern und Zuschauern beim Training an der Kobbendelle bieten. Ab sofort ist der Kauf von reduzierten Speisen und Getränken möglich. Dazu haben wir den Grillstand in einen Ausgabestand umgewandelt.

Patroklus Apotheke spendet Desinfektionsmittel

Die Patroklus Apotheke in Kircchhörde um Inhaber Dr. Felix Tenbieg, hat uns für den Trainingsstart Desinfektionsmittel gespendet. Wir bedanken uns hierfür und die langjährige Partnerschaft recht herzlich.

Kooperationsartner auch in schwierigen Zeiten

Unser langjähriger Kooperationspartner, die Werkstätten Gottessegen, gehen ebenfalls langsam wieder in den Normalbetrieb. Dafür spendete unser 1. Vorsitzende und Geschäftsführer der Dentona AG Carsten Wilkesmann für den Werkstattbetrieb 2500 Einmalmasken. So zeigt sich auch in schwierigen Phasen, wie wertvoll eine gute Partnerschaft ist.

Wir wünschen den Werkstätten Gottessegen alles Gute für den wiedererstarkten Werkstattbetrieb und senden ein großes Dankeschön an die Dentona AG!

Trainingsrestart an der Kobbendelle

Es kann wieder losgehen – Jugendhauptsponsor Kieferorthopädische Praxis Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel wünscht wieder eine erfolgreiche Fußballzeit

Die Nutzung der Sportstätte wurde uns als Verein durch die Stadt Dortmund, unter Einhaltung unseres Hygienekonzepts, erteilt. Ab sofort kann wieder trainiert werden. In Absprache mit den Abteilungen haben wir uns dafür entschieden, dass die Nutzung zunächst für die E-A-Juniorenmannschaften gilt. Die Senioren- sowie G- und F-Juniorenmannschaften werden vorerst nicht trainieren.

Sportliche Grüße senden der Vorstand und die Kieferorthopädische Praxis Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel

 

Kirchhörder SC erstrahlt in neuem Licht

In den zurückliegenden beiden Wochen wurde die lang ersehnte neue Flutlichtanlage bei uns an der Kobbendelle installiert. Mit der neueren LED Technik werden spät abends bei Dunkelheit endlich auch die Tranings- und Spielzeiten unter der Woche hell erleuchtet und attraktiver. Die neue Technik leuchtet das Spielfeld effizienter aus und reduziert den Unterhaltungsaufwand für den Verein.

Herzlich Willkommen!
CLOSE
CLOSE