Home

Der Ball ruht, die Bagger rollen

Der Re-Start beim KSC hat gut geklappt. Leider muss der Ball nun schon wieder ruhen. Hierfür gibt es jedoch einen erfreulichen Grund: Die Kobbendelle erhält ein neues Grün. Heute Morgen in der Frph ging es los. Die ersten alten Kunstrasenbahnen wurden abgezogen. Bis Ende der Woche soll der vollständige Altbelag abtragen sein. In der nächsten Woche, wird dann der Untergrund begutachtet und über die weiteren Schritte beraten. Wir freuen uns riesig, dass es endlich losgeht mit der Modernisierung des Platzes und wir hoffen euch in drei bis vier Wochen auf unserem neuen Rasen begrüßen zu dürfen. Bis dahin gilt ein Sport- und Betreuungsverbot auf der Anlage!

Stephan Knop übernimmt U17

Man sieht sich immer zweimal im Leben, hieß es noch vor einigen Jahren beim Abschied vom KSC. Aus privaten Gründen trennten sich damals die Wege, der Kontakt riss jedoch nie ab.

Nun kehrt Stephan Knop zum KSC zurück, und übernimmt die kirchhörder U 17 zur kommenden Saison. In den letzten Jahtren trainierte Stephan sehr erfolgreich und voller Herzblut die C 2 und C1 bei Westfalia Huckarde. In Dortmund und darüber hinaus, wurde seine Arbeit, auf und neben dem Platz sehr positiv wahrgenommen. Als klar war, dass Stephan verfügbar ist, haben wir keine Sekunde gezögert ihn zu kontaktieren. Schnell merkte man, dass die Chemie stimmt und beide Seiten die gleichen Ziele verfolgen.

Stephan ist Inhaber der B-Lizenz und strebt den Erwerb der Elite-Jugend-Lizenz an.

Wir beim KSC freuen uns diesen fussballverrückten und menschlich tollen Charakter wieder im Verein begrüßen zu dürfen.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und werde all meine Energie in die Mannschaft und den Verein stecken“, verspricht Stephan und ergänzt: „ich möchte das Vertrauen zu 100% zurückzahlen. Huckarde, ist ein großer und unvergesslicher Teil meiner Laufbahn, aber nun endgültig Geschichte. Nun werde ich alls für den KSC geben, um dem Verein weiterzuhelfen.

Wir wünschen Stephan und seinem Team nur das Beste für die kommende Saison 2020/21 in der Bezirksliga.

Herzlich Willkommen zurück Stephan!

1. Mannschaft zurück am Ball mit neuen Gesichtern

Nun ist auch unsere 1. Mannschaft wieder mit dem Ball zurück an der Kobbendelle. Trainer Sascha Rammel und sein Co-Trainer Karim Bouasker begrüßten alte und neue Gesichter für die kommende Saison. Neu beim KSC sind Luis heintzmann und Philip Magoley (beide eigene U19), Till Wrase und Ibrahim Salli (beide TSC Eintracht U19), Lars Kozdron (SV Bommern) und Mahir Cenan (VfL Kemminghausen). Sie alle stehen für den kontinuierlichen Weg, den wir beim  KSC mit jungen und talentierten Spielern-ergänzt durch Routiniers wie Kapitän Mustafa Yüksel- weiter gehen werden. Beim ersten 5 gegen 2 und Fußballtennis, starteten die Spieler in ein erstes Abtasten nach der langen Pause. Trotz der weiterhin geltenden Hygieneregeln, merkte man dem ganzen Team die große Freude über die Rückkehr auf den Fussballplatz an.

Vereinsheim öffnet unter Auflagen

Die ersten Trainingseinheiten sind für die Juniorenmannschaften unter Einhaltung des Hygienekonzepts erfolgreich gestartet. Nach weiteren Lockerungen von Bund und Land haben wir entschieden, dass auch die F-Junioren und Senioren wieder trainieren können. Dabei ist das daraufhin angepasste Hygiekonzept einzuhalten.Die G-Junioren müssen sich weiter in Geduld üben, auch wenn es besonders Ihnen am schwierigsten fällt.

Einen weiteren Pluspunkt können wir den wieder zugelassenen Eltern und Zuschauern beim Training an der Kobbendelle bieten. Ab sofort ist der Kauf von reduzierten Speisen und Getränken möglich. Dazu haben wir den Grillstand in einen Ausgabestand umgewandelt.

Patroklus Apotheke spendet Desinfektionsmittel

Die Patroklus Apotheke in Kircchhörde um Inhaber Dr. Felix Tenbieg, hat uns für den Trainingsstart Desinfektionsmittel gespendet. Wir bedanken uns hierfür und die langjährige Partnerschaft recht herzlich.

 

Kooperationsartner auch in schwierigen Zeiten

Unser langjähriger Kooperationspartner, die Werkstätten Gottessegen, gehen ebenfalls langsam wieder in den Normalbetrieb. Dafür spendete unser 1. Vorsitzende und Geschäftsführer der Dentona AG Carsten Wilkesmann für den Werkstattbetrieb 2500 Einmalmasken. So zeigt sich auch in schwierigen Phasen, wie wertvoll eine gute Partnerschaft ist.

Wir wünschen den Werkstätten Gottessegen alles Gute für den wiedererstarkten Werkstattbetrieb und senden ein großes Dankeschön an die Dentona AG!

Trainingsrestart an der Kobbendelle

Es kann wieder losgehen – Jugendhauptsponsor Kieferorthopädische Praxis Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel wünscht wieder eine erfolgreiche Fußballzeit

Die Nutzung der Sportstätte wurde uns als Verein durch die Stadt Dortmund, unter Einhaltung unseres Hygienekonzepts, erteilt. Ab sofort kann wieder trainiert werden. In Absprache mit den Abteilungen haben wir uns dafür entschieden, dass die Nutzung zunächst für die E-A-Juniorenmannschaften gilt. Die Senioren- sowie G- und F-Juniorenmannschaften werden vorerst nicht trainieren.

Sportliche Grüße senden der Vorstand und die Kieferorthopädische Praxis Dr. Clemens Fricke & Dr. Ina Ritschel

 

Der Sommer kommt, rollt der Fußball auch bald wieder?

Nach der kurzfristig ausgesprochenen Öffnung der Sportplätze durch die Landesregierung, sind bis heute die Plätze wegen der fehlenden Vorgaben zur Eindämmung des Corona Virus bei kontaktlosem und Kontaktsport geschlossen.

In den letzten Wochen, waren wir als Verein fleißig und haben ein Hygienekonzept zur Ausübung des Trainingsbetriebs ausgearbeitet und der Stadt Dortmund zur Entscheidung vorgelegt. Sobald dies und somit der Sportplatz wieder freigegeben sind werden wir euch über die einzuhaltenden Regeln informieren.

Zudem, haben wir weiter an der Infrastruktur und der Ausstattung am Platz gearbeitet. Die alten Türschilder wurden entfernt, die Türen gereinigt und neue Schilder angebracht. Die Toilettenräume sind mit Seife, Desinfektionsmittel und Papiertüchern ausgestattet. Der Grillunterstand hat einen neuen Anstrich bekommen und strahlt wie lange nicht mehr.

So kann man sich im nahenden Sommer beim KSC richtig wohlfühlen. So wie die Maisen, die wie jedes Jahr ihre Brutstätte am Platz eingerichtet haben. Wenn dann bald auch wieder der Ball rollt….

Sommercamp 2020 fällt aus

Das KSC-Sommercamp in der ersten Ferienwoche muss aufgrund der aktuellen Situation leider ausfallen.

In rot und weiß seit 1958 für euch da

Still und leise ruht der Platz an der Kobbendelle in dieser außergewöhnlichen Zeit. So sind wir es vom Platz im Dortmunder Süden nicht gewohnt. Sonst tummeln sich hier unter der Woche viele Junioren- und Seniorenmannschaften mit Freude und Spaß bei den Trainingseinheiten. Am Wochenende sticht dem Zuschauer nicht nur eine gehörige Portion Ehrgeiz auf dem Spielfeld sondern bei einem kühlen Getränk und einer Bratwurst und Pommes auch das außergewöhnliche Ambiente mit dem wünderschönen Vereinsheim ins Auge.

So schön still und leise es derzeit ist, wenn der Ball wieder rollen darf, ist die Kobbendelle mit Ihrem beheimateten Kirchhörder SC
bereit und begrüßt euch voller Vorfreude. Denn wer genau hinschaut, der erkennt, dass sich in dieser außergewöhnlichen Zeit etwas getan hat. Im Februar konnten wir bereits das neue Flutlicht bestauen. Und nun wo die Tage wieder länger werden und die Sonne sich hervortraut, da putzt sich der Platz auf einen hoffentlich baldigen Wiederbeginn fein heraus. Die gesäuberten Sitzplätze und Gehwege laden zum Quatschen, Beisammensein und Zuschauen ein. Die in neuem Glanz erstrahlenden Sanitäranlagen heißen jeden Sportler herzlich Willkommen.

Wir sehen uns hoffentlich bald. Dort wo wir seit 1958 in rot und weiß für euch da sind – an der Kobbendelle – beim Kirchhörder SC.

Im Namen des Vorstandes, wünschen wir allen Mitgliedern, Freunden, Sponoren und Fans des KSC frohe Ostern. Wir hoffen, dass ihr Die Zeit trotz der schwierigen Situation aktuell genießen könnt und freuen uns euch zu gegebener Zeit wieder an der Kobbendelle begrüßen zu dürfen.

Sonntag, 22.03.2020

Kirchhörder SC – TuS Bövinghausen

Seit zwei Wochen kein Fußball mehr. Alle Spiele abgesagt. Nirgendwo Fußball.
Hab mich gerade mit meiner Frau unterhalten, sie scheint ganz nett zu sein.

Aber Stopp! Irgendwo in einem kleinen unbeugsamen Dortmunder Stadtteil wird gespielt.
Der weder infizierte noch konfiszierte Liveticker meldet sich aus der Anstalt, aus der Quarantäne, von der Kobbendelle.
Irgendwo zwischen Choreo und Corona.
Zusammen mit den angeschlossenen Funkhäusern Radio Bremen, WDR und COR.
Ich heiße Akki Schwengels, wie der Name schon sagt.

Eigentlich hätte das Spitzenspiel der Landesliga 3 zwischen dem Kirchhörder SC und dem TuS Bövinghausen um 18.00 Uhr angepfiffen werden sollen, aber
da das Corona-Virus in Restaurants und Vereinsheimen auch ab 18.00 Uhr zuschlägt, wurde die Partie um drei Stunden vorverlegt.

Während die Mannschaften sich gerade aufwärmen, bekomme ich die Nachricht, dass RB Leipzig seine Mitgliederversammlung abgesagt hat.
Finde ich etwas übertrieben, ich streiche ja auch nicht das Abendessen mit meinen beiden Mitbewohnern.

Ein Blick auf die Kulisse. Es ist das befürchtete Geisterspiel. Es haben sich nur ein paar Kirchhörder Ultras eingefunden, und die heißen auch noch alle Ben.
Ben Galo.

Anpfiff. Als wäre nichts gewesen.
Schon eine Minute gespielt und beide Mannschaften gehen immer noch hohes TEMPO.

Zwanzigste Minute: Immer noch keine nennenswerte Torchance, geschweige denn ein Tor.
Gut, es ist Fastenzeit. Beide Mannschaften verzichten auf Torabschlüsse.

Nach einer halben Stunde ist es immer noch die Phase des ABTASTENS (hüstel, hüstel, äh lol grins).
Auf jeden Fall mehr Abtasten als bei meiner Musterung. Und ein genauso unklares Bild, wer denn jetzt einen Vorteil davon hat. Die Gäste setzen in dieser Phase zumindest ihre Körper zu ihrem Vorteil ein. Frage mich gerade, wie man seinen Körper zu seinem Nachteil einsetzen kann, und muss an meinen letzten Hallenbad Besuch denken.

Halbzeit Null zu Null. Könnte auch anders herum stehen.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einem Paukenschlag. Rudi findet die Lücke in der gegnerischen Abwehr, wie seinerzeit mein Zahnarzt in meinem Gebiss.
Stiepi kommt aus den Zwischenräumen zum Torabschluss und vollendet zur Führung. Und irgendwie höre ich dabei den Zahnarzt warnen, Zahnstein und Karies auf K1 und C19.

Nur wenig später führt die Vorgabe der Kirchhörder Trainer, sich an social distancing zu halten, zum Ausgleich. Die Kirchhörder Abwehr hält Abstand und gewährt dem TuS den Ausgleich.

Rudelbildung! Musti hat seinem Gegenspieler eine Rolle Klopapier entrissen.

Bövinghausen verteidigt jetzt im Raum. Wenn sie jetzt auch noch in der Zeit verteidigen, gibt´s den Physik-Nobelpreis.

Oha, jetzt wird es HITZig. Micha Sievers reicht nach einem Foulspiel seinem Gegenspieler die Hand.
Dimi, Bövinghausens Trainer, fordert Rot für Hände schütteln.

Freistoß für Bövinghausen, weil sich ein Kirchhörder in die Handfläche geniest hat.
Tor für den TuS. Der Torschütze jubelt wie einer, der in der Drogerie noch Desinfektionsmittel ergattern konnte.

Nach der zwei zu eins Führung für Bövinghausen rollen die KSC Ultras die ersten Banner aus.
Hoppe, Hoppe, Reiter ist darauf zu lesen.
Aber während ich noch darüber nachdenke, ob das für einen Spielabbruch reicht, fällt schon der Ausgleich.
Florian im Tor des KSC mit einer Glanzparade. Da hat sich die Sonderschicht „Torwarttraining im Drogeriemarkt“ bezahlt gemacht: Hechtsprung, um die letzte Rolle Klopapier zu ergattern. Anschliessend direkter Abwurf auf Alexander, der schneller am Ball ist als der gegnerische Torwart, umkurvt ihn und schiebt zum Ausgleich in die Maschen. Da wäre es für den Torwart wahrscheinlich besser gewesen, es hätte eine Ausgangssperre gegeben.

Die Ultras feiern den Ausgleich mit Büro, äh Pyrotechnik, die TEMPERATUR im Block steigt merklich.
Die ersten Bövinghäuser räuspern sich. Ist es eigentlich für den Ex-Trainer Thorsten Legat und die Bövinghauser Spieler erlaubt, in die Kniebeuge zu husten? Für die Armbeuge ist der Bizeps vermutlich zu groß.

Dschordsch kommt und seine erste Ballberührung ist, das Spielgerät mit Schmierseife zu säubern.
Sein anschliessender Torschuss gleitet dem Keeper durch die Arme. Drei zwei.
Die Ultras sind in Partystimmung und rollen ein weiteres Plakat aus: Corona, du bist ein Hustensohn.

Ich verabscheue mich und verbleibe mit den besten Wünschen.
Cool down!
Musik auf den Balkonen!
Bleibt gesund!

Euer Akki

Corona-Virus in Dortmund

Liebe Sportfreunde,

der Krisenstab der Stadt Dortmund hat soeben entschieden, alle Dortmunder Sporthallen sowie alle Außensportanlagen bis auf weiteres für den Trainingsbetrieb sowie die öffentliche Nutzung zu schließen.

Somit, ist auch die Anlage an der Kobbendelle für jegliche Aktivitäten bis auf Weiteres gesperrt!

Sobald es weitere Neuigkeiten gibt melden wir uns.

KSC Sommercamp 2020

Wie schon in den vergangenen Jahren bietet der KSC auch in diesem Jahr wieder ein Sommercamp für die Altersklassen G-D Junioren an der Kobbendelle aus. In der ersten Ferienwoche (29. Juni-03. Juli 2020) können die Kids von 9:30-15:30 ihrem liebsten Hobby nachgehen. Das Mittagessen wird traditionell von der Fleischerei Klusmeier geliefert.

Die Anmeldung gibt es hier:

Sommercamp 2020 – Einladung

Senioren auch an diesem Wochenende ungeschlagen

Die 1. Mannschaft kam nach einem Auftritt zum Vergessen bei der DJK Wattenscheid nicht über ein 0:0 hinaus. Viele Foulspiele und viele Pfiffe des Schiedsrichters ließen über 90 Minuten kaum einen Spielfluss aufkommen. Hier konnten auch die wie immer mitgereisten treuesten Kirchhörder Fans, die die rotweißen Farben präsentierten, helfen.

Die 2. Mannschaft, siegt mit 3:1 bei der Zweitvertretung des BSV Schüren und konnte sich dabei sogar über das 1:0 durch Ihren Trainer Damian Grauer freuen.

Die 3. Mannschaft, feiert mit einem 1:13 Auswärtssieg bei der FC BSG DSW21/DEW 21 ein Torfestival.

Kirchhörder SC erstrahlt in neuem Licht

In den zurückliegenden beiden Wochen wurde die lang ersehnte neue Flutlichtanlage bei uns an der Kobbendelle installiert. Mit der neueren LED Technik werden spät abends bei Dunkelheit endlich auch die Tranings- und Spielzeiten unter der Woche hell erleuchtet und attraktiver. Die neue Technik leuchtet das Spielfeld effizienter aus und reduziert den Unterhaltungsaufwand für den Verein.

Ungeschlagen starten die Senioren in die Rückrunde.

Gegen Viktoria Resse, erwartete die 1. Mannschaft an der heimischen Kobbendelle ein Kellerkind, das jeden Punkt für den Klassenerhalt benötigt. Allerdings sahen die Zuschauer nur den KSC mit Bemühungen zum Tor, der Gegner aus Resse war einfach zu schwach um wirklich gefährlich zu werden. Am Ende stand dennoch nur ein knappes 2:1 durch Tore von Alexander Bernhard und Nicholas Rous.

Die 2. Mannschaft, musste ohne Ihren Trainer Damian Grauer gegen den Tabellenletzten aus Scharnhorst ran. Nach einem 0:1 Rückstand drehten die Kirchhörder die Partie noch mit 2:1 zu Ihren Gunsten.

Die 3. Mannschaft, spielte gegen die Vierte von Rot Weiss Barop und musste sich im Duell 2. Gegen 3. mit einem 1:1 Unentschieden begnügen.

Die 1. Mannschaft absolviert auswärts am 22.02.2020 ihr Nachholspiel gegen den FC Frohlinde. Die 2. und 3. Mannschaft haben am Karnevlaswochenende in der Liga spielfrei und absolvieren jeweils Freundschaftsspiele.

Sommerfreizeit des FLVW

Der FLVW, bietet auch im Jahr 2020 eine Sommerfreizeit für Kinder und Jugendliche an. Nähere Infos gibt es über den Kontakt auf dem Fleyer.

E2 holt vierten Platz in Herdecke

Die E2 des KSC, hat beim Hallenturnier des FC Herdecke-Ende den vierten Platz belegt. Nach souveräner Vorrunde, die man auf Platz 1 beendete, musste man sich im Halbfinale dem späteren Turniersieger, Berchum Garenfeld E1 erst im 9m-Schießen geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 war man der starken E1 vom VfB Waltrop unterlegen.

Endrunde in der Helmut – Körnig – Halle

Im letzten Jahr haben wir die Qualifikation für die Endrunde noch verpasst, aber in diesem Jahr hat sich die Mannschaft verdient für die Endrunde qualifiziert.

Dieses Jahr werden wir uns alle in ROT auf einem Block treffen.

Treffpunkt ist der Block rechts gegenüber vom Eingang um 17:10 Uhr.

Das erste Spiel findet um 17:45 gegen SV Westrich statt.

Das zweite Spiel ist um 19:20 gegen Hombrucher SV.

Alle in ROT!!!

KSC zieht in Endrunde ein

Der KSC, steht bei den 36. Hallenstadtmeisterschaften nach kontinuierlicher Steigerung im Turnierverlauf mal wieder in der Endrunde. Mit einer 2:3 Niederlage gegen Gahmen und einem 3:0 Sieg gegen den SV Brackel wurde der KSC sogar erster in seiner Gruppe. Das erste Überkreuzspiel gegen FK Sharri, wurde dann ein Krimi, der erst im 8-Meterschießen zugunsten der Jungs von der Kobbendelle entschieden wurde.

In der Endrunde, heißen die Gegner am 10.01.2020 in der Gruppenphase Hombrucher SV und SV Westrich.

KSC startet erfolgreich

Zwischenrunde Tag 2

Der KSC konnte gestern als Zweiter die Gruppe beenden.

KSC – Eving Selimiye 4:1
KSC – RW Germania 3:3

Heute geht es um 16:30 gegen SG Gahmen und um 17:30 gegen SV Brackel weiter.

Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

Zwischenrunde der HSM

Am Freitag, den 03.01.19 spielt der KSC in der Halle – Nord. Wir hoffen auf eure Unterstützung.

Im ersten Spiel geht es um 17:55 Uhr gegen Eving Selimiye.
Im zweiten Spiel geht es gegen RW Germania.

Für den zweiten Tag der Zwischenrunde qualifizieren sich die beiden Gruppenbesten jeder Gruppe.

Sportanlage an Silvester gesperrt

Aufgrund der Vorfälle im letzten Jahr, ist das Betreten der Sportanlage Kobbendelle zwischen dem 31.12.2019 18 Uhr und dem 01.01.2020 18 Uhr untersagt. Wir weisen weiter darauf hin, dass das abbrennen von Pyrotechnik auf unserem Gelände generell verboten ist. Die Anlage ist video überwacht. Bei Nichtbeachtung werden wir uns rechtliche Schritte vorbehalten.

Das Wochenende der Senioren

Mit dem Derbysieg in die Winterpause
Derbysieger Derbysieger hey hey, hallte es vom Kunstrasen an der Kobbendelle. Und diesmal, konnte die 1. Mannschaft des KSC nach sechs sieglosen Spielen endlich wieder dreifach punkten und verdient den Sieg einfahren. Von Beginn an, sah man ein im Vergleich zu den letzten Wochen deutlich verbessertes Team, das jeden Zweikampf annahm und auch zumeist erfolgreich bestritt. Die Tore erzielten Simon Rudnik, Mehmet Sahin und Leon Franke. Somit überwintert das Team um Sascha Rammel und Karim Bouasker auf einem guten vierten Platz.
Weiter geht es am 27.12.2019, in der Halle Nord bei den Hallenstadtmeisterschaften (Münsterstraße 160, 44145 Dortmund)
Wir wünschen allen Mitgliedern, Eltern, Verwandten, Sponsoren, Freunden des KSC sowie allen Lesern unserer Homepage besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

Weihnachtsfeier Gottessegen

Die diesjährige Weihnachtsfeier der Fußballmannschaft der Einrichtung „Gottessegen“, die am Samstag, den 14.12.2019 im Vereinsheim Kirchhörder SC gefeiert wurde, war ein besinnliches und schönes Fest!

Ein großer Dank an Martin Körber, die Trainer Arno und Georg und den Betreuer Roberto, alle Teilnehmenden und in besonderem Maße aber auch an die Sponsoren, welche diese Weihnachtsfeier erst ermöglicht haben:
Danke an Heike und Jörg Mielers, die das Vereinsheim zur Verfügung gestellt haben.

Des Weiteren danken wir der Jobst-Wolfgang-Westhoff-Stiftung für die Trainingsanzüge, der Lusebrink-Stiftung für die Sporttaschen und Gerd Willicke für die kulinarischen Köstlichkeiten.

Das Wochenende der Senioren

1. Mannschaft mit guter Leistung aber ohne Punkte

Nach vier Spielen ohne Sieg, hatten sich die Kirchhörder rund um die Trainer Sascha Rammel und Karim Bouasker viel vorgenommen. Bereits in der ersten Halbtzeit hatten wir ein klares Chancenplus, verpassten es jedoch in Führung zu gehen. In der zweiten Halbzeit wurden die Gelegenheiten noch hochkarätiger und der Führungstreffer durch Simon Rudnik mit einem sehenwerten Heber war absolut verdient und hätte in der Folge ausgebaut werden müssen. Leider, kam es wie schon die letzten Wochen durch den Anschlusstreffer des SSV Buer zu einem Bruch im Spiel der Kirchhörder, die zum Schluss sogar noch den 1:2 Treffer hinnehmen mussten und mit leeren Händen den letzten Spieltag der Rückrunde beenden.

Am 15.12.2019 um 15:15 kommt es zum Landesligaderby gegen den Hombrucher SV und damit auch zum letzten Spiel in diesem Jahr. Das Hinspiel gewann man knapp mit 1:0 und startete anschließend eine super Serie. Mit einem Sieg, könnte man sich zumindest mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause verabschieden.

2. Mannschaft überwintert auf dem 8. Tabellenplatz

Mit 4:1, besiegte die 2. Mannschaft von Damian Grauer den Tus Neuasseln auswärts und überwintert auf einem guten 8. Tabellenplatz. Torschützen waren in diesem Spiel Nils Henkler, Maximilian Leclaire, Henri Bernd Michnik und Robert Laas.

3. Mannschaft verliet beim Spitzenreiter

Die 3. Mannschaft, musste sich nach neun Siegen in Serie mit einer Auswärtsniederlage beim Spitzenreiter Tus Neuasseln in die Winterpause verabschieden. Sie steht dennoch auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz mit lediglich drei Punkten Abstand zum Platz an der Sonne. Klasse Jungs!

Heimspiel an der Kobbendelle

Am Sonntag spielt die erste Mannschaft um 15:15 gegen den SSV Buer.

Die Zweite (14:30) und die Dritte (12:30), sind beim TuS Neuasseln zu Gast.

1. Mannschaft in Horsthausen gefordert

Im letzten Spiel der Hinrunde, muss die 1.Mannschaft bei der Spvgg Horsthausen antreten. Nach drei Spielen ohne Sieg, sollen endlich wieder 3 Punkte her.
Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

D1 holt wichtige Punkte in Grünenbaum

Unsere D1 musste am Samstag zum Meisterschaftsspiel in der Bezirksliga nach Grünenbaum (Halver) zum Tabellennachbarn. Der Sieger dieses Duells würde sich ein gutes Polster auf die Abstiegsränge verschaffen können. Dementsprechend motiviert gingen die beiden Mannschaften ins Spiel. In der 20. Spielminute, gelang den Kirchhördern nach toller Freistoßvariante das 0:1. Diese Führung konnte bereits eine Minute später ausgebaut werden, sodass man mit einem 0:2 Vorsprung in die Pause ging. Die Gastgeber drängten in der Phase nach der Pause auf das Kirchhörder Tor und so gelang nach 43 Minuten der 1:2 Anschluss. Doch wiederum nur drei Minuten später fand der KSC auch darauf eine Antwort und konnte per direktem Freistoß den 1:3 Siegtreffer erzielen! Die restliche Spielzeit wurde dieser Vorsprung leidenschaftlich verteidigt, sodass man nun mit 13 Punkten aus 9 Spielen den 5. Tabellenplatz belegt.

Das Wochenende der Senioren

Niederlage für 1. Mannschaft in Bönen

Mit 1:2 verlor die Mannschaft um Trainer Sascha Rammel bei einem sehr guten Aufsteiger von IG Bönen. Beide Mannschaften zeigten warum sie zurecht in der Spitzengruppe der Liga mitspielen. Viel Tempo, Zweikampf- und Spielstärke bekamen die Zuschauer zu sehen. Am Ende stand ein verdienter Sieg für Bönen auf der Anzeigetafel. Die Jungs von der Kobbendelle kamen zu wenig auf dem tiefen Rasen vor das Tor der Gastgeber, bleiben dennoch auf dem 2. Platz der Tabelle. Weiter geht es am der heimischen Kobbendelle gegen Firtinaspor Herne am 17.11.2019 um 15:15.

2. Mannschaft verliert bei Preußen Lünen

Zum zweiten Mal in Folge gab es keine Punkte für die Reserve des KSC. Mit 0:2 unterlag man bei Preußen Lünen. Weiter geht es mit einem Heimspiel am 27.11.2019 um 13 Uhr gegen die SG Gahmen.

KSCdry mit Leichtigkeit zum nächsten Dreier

Mit 1:5 bezwang man auswärts Posterum United und befindet sich mit 3 Punkten jedoch auch einem Spiel weniger auf den Spitzenreiter Asseln auf einem hervorragenden 3. Platz. Mit einem Heimspiel geht es weiter am 17.11.2019 um 17 Uhr gegen die 3. Mannschaft des FC Brünninghausen.

Das nächste Heimspiel:

E-Junioren siegen in Brackel

Die E-Junioren des KSC haben beim Turnier des SF Brackel eine tolle Leistung gezeigt und alle Spiele gewonnnen. Gegen den Hörder SC (3:2) Tura Asseln (4:2) und die Gastgeber (2:0) konnte man sich durchsetzen.

Verstärkung für dritte Mannschaft

Sebastian und Christoph verstärken seit einigen Wochen die 3. Mannschaft des KSC in der KLC. Sie sind die ersten Spieler aus der Kooperation mit den Werkstätten Gottessegen, die den Sprung in den Herrenbereich geschafft haben. Die Trainer Arno und Georg freuen sich über den Entwicklungsschritt und wünschen den beiden alles Gute!

Das Wochenende der Senioren:

1. Mannschaft in Kaiserau mit zwei GesichternMit 3:2 gewann die 1. Mannschaft ihr Auswärtsspiel in Kaiserau und zeigt dabei besonders in der ersten Halbzeit eine souveräne Vorstellung uns führte mit 3:0. In der zweiten Halbzeit agierte man dann wieder wie zuvor gegen Horst Emscher sehr fahrig. Vorne wurden beste Gelegenheiten ausgelassen und hinten fing man sich noch unnötige zwei Gegentore. Am Ende blieb es glücklich bei einem 2:3 Auswärtssieg mit dem man bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter Wacker Obercastrop heranrückt. Am 03.11.2019 geht es um 15 Uhr an der heimischen Kobbendelle gegen den SV Hilbeck weiter.2. Mannschaft ebenfalls auswärts erfolgreich.Beim Hörder SC gewann die Mannschaft von Damian Grauer mit 4:2 und konnte sich mal wieder auf den in seinem Alter noch immer stark aufspielenden Sundi Gomez verlassen, der doppelt traf. Am 03.11.2019 kommt es im Heimspiel um 13 Uhr gegen den KF Sharri auch zu einem Wiedersehen mit Santiliano Braja, der auch einmal für die 1. Mannschaft in der Landes- und Westfalenliga aktiv war.3. Mannschaft setzt Höhenflug fort.Die 3. Mannschaft gewinnt auch in Kruckel mit 6:1 und rückt näher an die Spitze heran, da der Tabellzweite Barop beim Spitzenreiter Tus Neuasseln gewann. Auch hier kommt es am 03.11.2019 zum Heimspiel gegen den KF Sharri. Gegner ist jedoch die 2. Mannschaft vom KF Sharri um 17 Uhr.

+++ Bundesliga live! +++Am Samstag übertragen wir das Spiel BVB gegen den FC Schalke. Wir zeigen das Spiel live im Vereinsheim an der Kobbendelle.Der Anstoß erfolgt um 15:30 Uhr, das Vereinsheim hat für euch ab 14:30 Uhr geöffnet.Für das leibliche Wohl wird natürlich ebenfalls gesorgt:Wir freuen uns darauf, euch im Vereinsheim begrüßen zu dürfen!

Das nächste Auswärtsspiel:

Das Wochenende der Senioren:

1. Senioren gewinnen und bleiben auf Platz 2Mit 4:2 gewann die Mannschaft von Sascha Rammel gegen den SV Horst Emscher, mit dem man gemeinsam letztes Jahr aus der Westfalenliga abgestiegen war. Die Tore erzielten zweimal Leon Franke, Andrei Mura und wieder einmal Simon Rudnil per Elfmeter. Das nächste Spiel findet am 27.10.2019 um 15 Uhr auswärts beim SuS Kaiserau statt.2. Mannschaft wieder zu null, dieses Mal aber nur hinten.Mit 3:0 gewinnt die 2. Mannschaft ihr Spiel gegen die SF Brackel 61. Kommenden Sonntag dem 27.10.2019 um 13 Uhr heißt der Gegner auswärts Hörder SC.3. Mannschaft weiter nicht zu stoppenMit einem weiteren Sieg schiebt sich die 3. Mannschaft auf den 3. Platz vor. Mit 3:0 bezwang man die 4. Mannschaft von Viktoria Kirchderne. Auswärts muss die Mannschaft am 27.10.2019 nun beim Tus Kruckel 3 antreten.

Das nächste Heimspiel:

Erste Niederlage für die 1. Mannschaft beim Spitzenreiter.

Nun hat es auch die Mannschaft von Sascha Rammel erwischt. Eine knappe 0:1 Niederlage beim Spitzenreiter Wacker Obercastrop lässt auch unseren KSC als letztes Team der Landesliga zum ersten Mal verlieren und den Rückstand auf Platz eins auf vier Punkte wachsen. Zu harmlos war der KSC heute in vorderster Reihe und ein kleiner Fehler in der 86. Minute besiegelte die erste Niederlage. Am kommenden Sonntag ist der SV Horst Emscher zu Gast an der Kobbendelle. Anstoß ist um 15:15.

2. Mannschaft mit torlosem Unentschieden beim VfB Lünen

Die Mannschaft von Damian Grauer hat die Gegentor Flut fürs Erste gestoppt, jedoch leider selbst vorne nocht getroffen. So blieb es beim 0:0 beim VfB Lünen. Weiter geht es am 20.10.2019 um 13 Uhr an der heimischen Kobbendelle gegen die SF Brackel 61.

Wieder 3 Punkte für die 3. Mannschaft.

Die 3. Mannschaft gewinnt ihr Auswärtsspiel beim SV Körne 83 mit 4:2. Es geht weiter mit einem Heimspiel am 20.10.2019 um 17 Uhr gegen Viktoria Kirchdernes vierter Mannschaft.

Parkplatzsituation am Samstag

Hallo liebe Gäste und Kirchhörder!Die Werkstatt Gottessegen hat Morgen Tag der offenen Tür. Wie jedes Jahr wird dadurch die Kobbendelle sehr stark befahren sein. Bitte achtet darauf, dass ihr vielleicht schon auf der Hagener Straße parkt. Bei Spielen raten wir den Gästen früher anzureisen.

Knapper Sieg der 1. Mannschaft beschert Spitzenspiel

Die erste Mannschaft bekam es mit dem SV Wanne 11, dem Bezwinger des Tus Bövinghausen, an diesem Sonntag zu tun. Am Ende erlöste ein verwandelter Foulelfmeter in der 94. Spielminute von Simon Rudnik die KSCelf, die teilweise desaströs an diesem Spieltag mit ihren Chancen umging. Und so steht am kommenden Sonntag dem 13.10.2019 ein absolutes Spitzenspiel auswärts beim Tabellenführer SV Wacker Obercastrop an. Die Mannschaften trennen lediglich ein Punkt, wobei die Castroper bereits eine Partie mehr absolviert haben.

Turbulentes Auf und Ab endet Unentschieden für die 2. Mannschaft

Nach 2:0 und 3:1 stand es plötzlich 3:4 aus Sicht der Kirchhörderreserve gegen den SC Husen-Kurl. Am Ende konnte die Elf um Trainer Damian Grauer mit dem Treffer zum 4:4 noch einen Punkt an der Kobbendelle behalten. Weiter geht es am 13.10.2019 um 15:15 auswärts beim VfB Lünen.

3. Mannschaft wieder im Torrausch.

Die dritte Mannschaft spielte im strömenden Regen und ließ beim 11:0 Sieg ebenfalls so einige Tore gegen den überforderten Gegner vom SuS Hörde 2 regnen. Am Sonntag dem 13.10.2019 geht es auswärts bei der dritten Mannschaft des SV Körne 83 um 15 Uhr weiter.

KSC-Partner feiert Tag der offenen Tür

Der KSC Kooperationspartner, die Werkstätten Gottessegen feiern an diesem Samstag, den 12.10. in der Zeit von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr Tag der offenen Tür und freut sich auf zahlreiche Besucher, auch aus dem Kreise des KSC

Verfolgerduell an der Kobbendelle

Am Sonntag empfängt die erste Mannschaft den SV Wanne 1911 zum Verfolgerduell in der Landesliga. Die Kinder der F2, G1 und F3 des KSC dürfen mit den Spielern auf das Feld einlaufen. Anstoß ist um 15:15.

Nachruf

Mit Trauer erfüllt uns die Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied Peter Sakowski im Alter von 74 Jahren verstarb.

Peter war viele Jahre Trainer und Betreuer beim Kirchhörder SC.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und Freunden. Wir werden Peter immer in guter Erinnerung behalten. Er war stets ein sehr angenehmer und hilfsbereiter Begleiter.

– Der Vorstand –

Kreispokalduell gegen Lünen

Am Mittwoch empfängt der KSC den Westfalenligisten Lüner SV zur 3. Runde im Kreispokal. Anstoß an der Kobbendelle ist um 19 Uhr.

Neue Flutlichtanlage für die Kobbendelle

Der KSC bekommt im Zuge der Modernisierungsarbeiten eine LED-Flutlichtanlage. Diese hilft, den Stromverbrauch gerade im Winter um bis zu 75% zu reduzieren. Über den Umbau sprach Jörg Mielers mit den Ruhr-Nachrichten.

https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/neues-flutlicht-kirchhoerder-sc-bekommt-neue-lichtanlage-plus-1452607.html

KSC bleibt Tabellenführer

Mit einem verdienten 0:0 beim TuS Bövinghausen, trennten sich beid Mannschaften nach 90 Minuten. Trainer Sascha Rammel, war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Dank Ruhrkick TV könnt ihr hier ein paar Spielszenen sehen.

https://ruhrkick.tv/video.page?id=77221

Spitzenspiel in Bövinghausen

Die erste Mannschaft des KSC tritt am Sonntag zum Verfolgerduell beim Tus Bövinghausen an. Der sportliche Leiter Jörg Mielers, hofft auf zahlreiche Unterstützung und ein tolles Spiel um die Siegesserie auszubauen.

Derbysieg für 1. Mannschaft

Die erste Mannschaft liegt zur Halbzeit mit 2:0 gegen den SV Brackel zurück. Nach der Pause konnte der KSC die Partie durch Tore von Stiepermann, Mendes und Schumacher zum 2:3 Sieg drehen.

Die zweite und dritte Mannschaft spielen gegen den VFL Kemminghausen II und FC Merkur II jeweils 1:1.

Saisonstart für KSC-Gottessegen

Das Trainerteam vom KSC Gottessegen freut sich über die große Trainingsbeteiligung und über viele neue Spieler

Keine Niederlage bei den Senioren

1. Mannschaft muss sich mit einem Unentschieden zufrieden geben
Nach drei Siegen in Folge musste nun auch unsere 1. Mannschaft beim 2:2 gegen die DJK Wattenscheid die ersten Punkte in der Landesliga abgeben. Nach einer 2:0 Pausenführung durch Simon Rudnik und Philippe Daniel Tchienguin Touko wurde der Gast in der 2. Halbzeit immer stärker und kam durch zwei vermeidbare Gegentore noch zu einem verdienten 2:2 Unentschieden. Die Tore fielen nach einem Freistoß und einem Elfmeterpfiff, bei dem Philipp Kremer noch die gelbrote Karte gezeigt bekam. Der KSC steht mit 10 Punkten weiterhin an der Tabellenspitze. Am kommenden Sonntag dem 08.09.2019 um 15 Uhr treten wir zum Derby beim SV Brackel an.
2. Mannschaft nicht zu stoppen
Die 2. Mannschaft ist noch verlustpunktfrei und zeigte auch gegen die 2. Mannschaft des BSV Schüren eine starke Leistung, die in einem 6:1 endete. Die Mannschaft von Trainer Damian Grauer schiebt sich damit auf den 2. Tabellenplatz der Kreisliga A. Am kommenden Sonntag dem 08.09.2019 um 13 Uhr treten wir bei der 2. Mannschaft des VfL Kemminghausen an.
3. Mannschaft im Torrausch
Die 3. Mannschaft feierte einen 11:0 Sieg gegen FC BSG DSW21/DEW21 E.V. und klettert ebenfalls auf einen hervorragenden 2. Platz der Kreisliga C.
Am kommenden Sonntag dem 08.09.2019 um 13 Uhr treten wir beim FC Merkur an.

U13 absolviert erfolgreiches Trainingslager

Am vergangenen Wochenende war unsere U13 im Trainingslager in Soest. Auf dem Platz wurde hart und konzentriert gearbeitet um sich auf die Herausforderungen in der Bezirksliga vorzubereiten. Neben den fußballerischen Aspekten wurde in vielen kleinen oder größeren Aktionen auch daran gearbeitet den Zusammenhalt der Mannschaft sowohl auf, als auch neben dem Fussballfeld zu stärken.

Kirchhörder Senioren feiern dreifach

1. Mannschaft siegt 3:0 in Resse
Letzte Woche bereits bezwang die 1. Mannschaft eine der hochgehandelten Mannschaften der Landesliga 3 den FC Frohline mit 4:1 und feierte damit den 2 Saisonsieg. Bei VIktoria Resse musste die Mannschaft auf Ihren Trainer Sascha Rammel verzichten, der privat verhindert war. Karim Bouasker übernahm seine Rolle und sah bei heißen 32 Grad einen soliden Auftritt und einen nie gefährdeten 3:0 Sieg gegen einen besonders offensiv sehr harmlosen agierenden Gastgeber. Die Tore erzielten Joan Mura zum 1:0 und 2:0 kurz vor der Pause und Jonas Brigdar nach schöner Vorarbeit von Viktor Schumacher zum 3:0 zehn Minuten vor dem Abpfiff.
Die 1. Mannschaft steht derzeit als einzige Mannschaft in der Landesliga ohne Punktverlust auf Platz 1.
Am kommenden Sonntag dem 01.09.2019 ist die DJK Wattenscheid zu Gast an der Kobbendelle. Anstoß ist um 15:15 Uhr.
2. Mannschaft siegt 5:1 in Scharnhorst
Die 2. Mannschaft um Trainer Damian Grauer feiert im zweiten Spiel den zweiten Sieg. Bei Alemannia Scharnhorst wurde die Leihgabe der 1. Mannschaft Aleksandar Djordjevic mit vier Treffern zum Matchwinner. Wenngleich er auch mehr Tore hätte schießen können.
Am kommenden Sonntag dem 01.09.2019 ist die 2. Mannschaft des BSV Schüren zu Gast an der Kobbendelle. Anstoß ist um 13:00 Uhr.
3. Mannschaft siegt 1:0 in Barop
Mit einem Tor von Niklas Rüssmann sichert sich auch die 3. Mannschaft an diesem Wochenende einen knappen Sieg. Mit 1:0 gewinnt die 3. Mannschaft im Derby gegen Rot Weiß Barop.
Am kommenden Sonntag dem 01.09.2019 heißt der Gegner FC BSG DSW21/DEW21 e.V. an der heimischen Kobbendelle. Anstoß ist um 17:00 Uhr.

Die Rasselbande des Kirchhörder SC bedankt sich bei Seat Autohaus Lecki für die Ballspende

Auftakt nach Maß für die 1. Mannschaft

Mit einem hart erkämpften und am Ende auch glücklichen 1:0 Sieg startet die 1. Mannschaft in die Landesligasaison. Beim starken Hombrucher SV startete die Elf um Trainer Sascha Rammel wie auch der Gegner zaghaft und vermied es Fehler zu machen. Mehr und mehr wurde es auch vor den Toren der beiden Mannschaften spannender. Bis zur 44. Minute mussten die Zuschauer jedoch auf ein Tor warten. Nach klugen Zuspiel lief Mehmet Sahin alleine aufs Tor und kreuzte seinen Gegenspieler, der ihn wohl in den Hacken traf und es folgerichtig Elfmeter gab. Diesen verwandelte Simon Rudnik zum 1:0. Nach der Pause war der Hombrucher SV dann deutlich aktiver und der Ausgleich lag in der Luft. Torwart Florian Ernst entschärfte viele brenzlige Situationen und hielt bis zum Apfiff die Null im eigenen Kasten.
Am nächsten Sonntag dem 18.08.2019 um 15:15 geht es für die 1. Mannschaft an der heimischen Kobbendelle gegen den Vorjahresedritten und ebenfalls mit einem Sieg gestarteten FC Frohlinde in das zweite Meisterschaftsspiel.

KSC erreicht bisher Unerreichtes – Finalsieg beim Hecker Cup
Im Jahr 2013 stand der KSC schon einmal im Finale des Hecker Cups, musste sich da jedoch dem heimischen ASC 09 Aplerbeck geschlagen geben. Dieses Mal hieß der Gegner Tus Bövinghausen mit Trainer Thorsten Legat. Ausgestattet mit vielen erfahrenen Oberligaspielern stand dem KSC ein hartes Stück Arbeit bevor. Was der KSC dann jedoch im Spiel bot, ließ die vielen Zuschauer nur staunen. Bereits nach zwölf Minuten führten wir mit 3:0 und konnten am Ende ein 4:1 Finalsieg feiern. Was vor dem stark besetzten Turnier nur die kühnsten Anhänger zu glauben gewagt hätten, war endlich erreicht- das bisher Unerreichte- der Turniersieg für unseren KSC.

Sieg gegen Wetsfalenligsten ebnet Weg ins Finale

Der KSC ist derzeit nicht zu stoppen und steht nach einem verdienten 2:1 Sieg gegen den Wetsfalenligsten BSV Schüren im Finale des Hecker Cups. Gegner ist der sehr ambitionierte und von Thorsten Legal trainierte Landesligst TuS Bövinghausen, dem man auch in der eigenen Liga begegnen wird. Die Tore schossen nach 0:1 Rückstand Aleksandar Djordjevic und Andrei Mura.

Glücklicher Sieg ebnet Weg ins Halbfinale

Der Weg beim Hecker Cup war die letzten Jahre schon immer nach der Vorrunde als Tabellenletzter für uns beendet. Dieses Jahr jedoch sind wir mit einem weiteren Sieg gegen den Ligakonkurrenten SV Brackel bereits ins Halbfinale eingezogen. Siegtorschütze zum 1:0 war Aleksandar Djordjevic. Im Halbfinale trifft die Elf um Trainer Sascha Rammel auf den Sieger der Partie BSV Schüren – Westfalia Wickede.
Durch die Qualifikation für das Halbfinale am Freitag 19:30 ist uns auch bereits eines der Finalspiele am Samstag sicher (Spiel um Platz 1/2 oder 3/4).

Hecker Cup 2019 – 2 Spiele, 2 Siege

Beim Hecker Cup traf der KSC auf den Bezirksligisten Vfl Kemminghausen und den Oberligist Holzwickeder SC. Beim 7:1 Sieg gegen Kemminghausen hatten die Jungs um Trainer Sascha Rammel wenig Mühe. Mit einem 4er Pack avancierte Marcel Stiepermann zum Spieler des Spiel. Doch auch im zweiten Spiel glänze der KSC mit guten Aktionen und konnte den ambitionierten Oberligisten mit 2:1 schlagen. Die Tore erzielten wieder einmal Marcel Stiepermann und Alexander Bernhard. Damit hat sich der KSC als Gruppenerster für das Spiel am Dienstag dem 30.07.2019 gegen den Ligakonkurrenten SV Brackel qualifiziert. Anstoß ist um 19:30 im Waldstadion.


Obere Reihe von links: Viktor Schumacher, Nicholas Rous, Bole Garcia Jonas, Jonas Brigdar,
Mittlere Reihe von links: Co-Trainer Karim Bouasker, Kagan Atalay, Mehmet Sahin, Andrei Joan Mura, Thomas Schmitter, Trainer Sascha Rammel
Untere Reihe von links: Simon Rudnik, Lukas Leuchtmann, Philippe Daniel Tchienguin Touko, Florian Ernst, Leon Franke

Neue Gesichter beim KSC

Trotz großer Verletzungssorgen war die Mannschaft in nur wenigen Spielen wirklich chancenlos. Leider fehlte jedoch in vielen Spielen das Glück. Bezeichnend für die Abstiegssaison ist sicherlich die schlechte Chancenverwertung. Mit nur 27 Toren in 30 Spielen stellte der Kirchhörder SC mit Abstand den schlechtesten Angriff der Liga.

Für die neue Saison steht ein großer Umbruch bevor. Lothar Huber verabschiedete sich nach Saisonschluss endgültig in seine wohl verdiente Fußballrente. Das Trainerteam stellt sich für die kommende Spielzeit mit Sascha Rammel als Trainer und Karim Bouasker als Co-Trainer neu auf. Zudem wird wie schon in den letzten Jahren auf eine Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten gesetzt.

Abgänge: Oliver Roll, Markus Scherff (Beide Concordia Wiemelhausen), Christian Wazian, Rene Richter(Beide Holzwickeder SC), Roman David Geist (Hombrucher SV), Moritz Glöckner (Tus Eichlinghofen), Dimitrios Kalpakidis, Tim Lewark, Gökhan Nezir, Niklas Roll, Kubilay Tekin (Alle Ziel unbekannt),

Zugänge:

Karim Bouasker (Holzwickeder SC),Florian Ernst (Vfl Theesen), Thomas Schmitter (DSC Wanne-Eickel), Simon Rudnik (Tus Ennepetal), Mehmet Sahin (Türkiyemspor Hagen), Viktor Schumacher (SV Brackel), Kagan Atalay (Tus Eichlinghofen), Nicholas Rous (TSC Eintracht U19), Jonas Brigdar (FC Brpünninghausen U19), Lukas Leuchtmann, Andrei Joan Mura, Philippe Daniel Tchienguin Touko, David Dapes, Leon Franke (Alle eigene U19)

Individuelle Fehler entscheiden gegen Ligakonkurren

Mit dem SuS Kaiserau traf die Mannschaft von Sascha Rammel auf einen Ligakonkurrenten in der kommenden Landesligaspielzeit. Wie schon in den spielen zuvor dominierten unsere das Spiel und kamen auch zu guten Abschlüssen. Leider wurden diesmal eine unterlaufene Flanke von unserem Torwart und ein verursachter Foulelfmeter zu zwei Gegentor eiskalt ausgenutzt. Durch Leon Franke und Aleksandar Djordjevic schaffte man jeweils den Ausgleich zum 1:1 und 2:2. So musste man ins Elfmeterschießen, das durch einen einzigen Fehlschuss, leider von unserer Seite, zu Gunsten des SuS Kaiserau entschieden wurde.

Ab dem 25.07.2019 startet für uns der Hecker Cup mit einem Spiel gegen den Bezirksligisten Vfl Kemminghausen ehe es dann am 27.07.2019 gegen den Oberligisten Holzwickeder SC geht.

KSC Sommercamp startet

Heute startete das traditonelle KSC-Sommercamp. Noch bis Freitag werden die Kinder im Alter zwichen 6 und 13 Jahren ein abwechslungsreiches Fußballprogramm geboten bekommen.

2. Sieg im 2. Spiel – Viertelfinale erreicht

Mit dem Tus Körne stand uns beim Kreidekarren-Cup in Brackel zum 2. Vorrundenspiel der Vorjahresdritte aus der Bezirksliga gegenüber. Die erste Halbzeit sah viele Abschlüsse aus der zweiten Reihe und schnelle Kombinationen unserer neu formierten und sehr jungen Mannschaft. Die erste Halbzeit begann das Team von Sascha Rammel mit einem unglaublichen Durchschnittsalter von 21,8 Jahren. Es war viel Lauffreude aber auch die in oder andere Hektik im Spiel auszumachen. Diese Hektik abzulegen, darum wird es in den nächsten Wochen besonders bei unserer jungen Spielern gehen.
In der 2. Halbzeit, verlagerte sich das Spiel zunehmend in die Hälfte des Tus Körne und dann fiel durch Leon Franke das erlösende 1:0. Weitere gut herausgespielte Möglichkeiten wurden nach einem Platzverweis gegen den Tus Körne zum 2:0 durch Kagan Atalay und dem 3:0 wiederum durch Leon Franke genutzt. Damit hat die 1. Mannschaft das Viertelfinale in Brackel am Donnerstag den 18.07.2019 um 19:45 erreicht. Hier misst man sich mit dem Ligakonkurrenten Sus Kaiserau

Gelungener Auftakt nach Umbruch

Bereits seit Montag befindet sich unsere neuformierte 1. Mannschaft nach dem Abstieg in der vergangenen Saison, in der Vorbereitung für die Landesligasaison 2019/2020. Neu-Cheftrainer Sascha Rammel und Co-Trainer Karim Bouasker sahen im ersten Vorbereitungsspiel gegen den A-Ligisten Alemannia Scharnhorst beim Kreidekarren Cup in Brackel ein ansehnliches Spiel ihrer Jungs. In beiden Halbzeiten erspielten sich unsere Jungs Chance um Chance und zeigten gute Kombinationen mit viel Tempo. Ein nie gefährdeter 3:1 Sieg hätte durchaus höher ausfallen können.

Am kommenden Sonntag, den 14.07.2019 steht dann gegen den DJK Tus Körne das zweite Gruppenspiel mit einem deutlich stärken Gegner an. Körne belegte am Ende der vergangenen Saison den 3. Platz in der Bezirksliga.

Das erste Spiel weckt die Vorfreude auf mehr.

Wahnsinn: KSC Gottessegen 1 erreicht Platz 3

Kaum für möglich gehalten, aber doch passiert. Am letzten Spieltag der Regionalliga 3 Ruhrgebiet katapultierte sich die 1. Mannschaft des Kirchhörder SC Gottessegen noch auf den 3. Platz der Abschlusstabelle. Nur möglich durch eine konzentrierte starke Leistung und mit sagenhaften Spielzügen auf dem Naturrasen in Rees an der holländischen Grenze.Herzlichen Glückwunsch.

KSC Gottessegen 2 steigt auf

Auch in Rees konnte die 2. Mannschaft des Kirchhörder SC Gottessegen nicht gestoppt werden. Souverän holte die Mannschaft in der Regionalliga 5 Ruhrgebiet die Meisterschaft und steigt in die Regionalliga 4 Ruhrgebiet auf. In 20 Meisterschaftsspielen wurden 51 Punkte geholt bei einem Torverhältnis von + 44. Sagenhaft. Der Vorsprung auf den Vizemeister Moers beträgt 8 Punkte. Auch hier : Herzlichen Glückwunsch.

Auf diesem Wege auch ein herzliches Dankeschön an die Trainer und Betreuer der beiden Mannschaften für eine tolle Saison!
Leitung Fußball AG: Ingrid Sasse
Sportlicher Leiter: Uwe Kiegelmann
Trainer 1. Mannschaft: Arno Siebert. Uwe Kiegelmann
Trainer 2. Mannschaft: Georg Piepenbreier, Ingrid Sasse
Betreuerteam: Volker Happ, Antje Walta, Ute Lakhdari

Siegesserie des KSC Gottessegen 2 hält an

Beim Heimturnier des BRSNW in Kirchhörde, setzte die „Zweite“ ihre Siegesserie in der Regionalliga 5 fort. In den letzten 10 Spielen wurden 30 Punkte, bei einem Torverhältnis von 33:2 geholt. Damit setzte sich das Team erstmalig an die Tabellenspitze. Am kommenden Wochenende, soll in Rees, nahe der holländischen Grenze die Meisterschaft perfekt gemacht werden. Die Mannschaft hat 18 Punkte Vorsprung auf Platz 3. Da die beiden Erstplatzierten aufsteigen, können wir dem Team zum Aufstieg in die Regionaliga 4 gratulieren.

Für die in der Regionalliga 3 spielende 1. Mannschaft wird es in Rees eng. Zum rettenden Ufer sind es 3 Punkte.

Viel Erfolg am Samstag

Nachruf

Mit großer Trauer nehmen wir Abschied von Hans Günter „Hansi“ Schenk, der am 01.07.2019 überraschend von uns gegangen ist.

Hans Günter Schenk, geboren im Jahr 1943 starb im Alter von 76 Jahren.

Er war vom Gründungstag im Jahr 1958 an Spieler und anschließend Vorsitzender des Kirchhörder SC 58 e.V. Hansi war ein sehr ruhiger Charakter, dessen Stärke die einwandfreie zwischenmenschliche Beziehung zu seinen Mitspielern, Vorstandskollegen und allen anderen Menschen, denen er begegnete, war.

Wir trauern mit seiner Frau Renate, seiner Tochter, seinem Schwiegersohn und seinem Enkelkind und werden ihn stets in bester Erinnerung behalten.

U13 feiert Meisterschaft und Aufstieg

Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga, so hieß das Ziel, dass wir uns vor der Saison gesetzt haben. Bis dahin sollte es noch ein langer harter Weg sein, denn die Kreisliga A im Kreis Dortmund war auch in dieser Saison wieder mit spielstarken Mannschaften besetzt. Wir konnten 17 von 20 Spielen gewinnen, mit zwei Unentschieden und nur einer Niederlage, standen wir auf Platz eins. Mit einem Torverhältnis von 84:22, stellten wir sowohl die beste Offensive, als auch die beste Defensive der Liga. Genau wegen dieser starken Mannschaftsleistung haben wir uns zu Recht für die Aufstiegsrunde qualifiziert. In Staffel 5 haben wir uns mit 4 Siegen aus 4 Spielen und einem Torverhältnis von 20:2, souverän als Tabellenführer für die Bezirksliga qualifiziert. Wir haben von allen Aufsteigern der Gruppen 1-5 die meisten Tore geschossen und stellen gemeinsam mit dem SC Greven 09 die beste Defensive. Durch unseren Aufstieg in die Bezirksliga, konnte auch die U12 ihre tolle Saison krönen, in der sie Meister in der Kreisliga B wurde und ebenfalls aufsteigen. Damit schickt der KSC die Jahrgänge 2007 & 2008 in den höchsten Spielklassen an den Start. (Kreisliga A und Bezirksliga).

Zusätzlich zur Meisterschaft haben wir einen starken 2. Platz bei den Hallenstadtmeisterschaften geholt und wurden 4. im Kreispokal.

Wir möchten keinen Einzelnen aus dem Team hervorheben, weil diese Erfolge nur als Mannschaft zu erreichen waren und deswegen sagen wir einfach nur

Danke Jungs!

Eymen, Hannes, Kevin, Lassé, Joel, Danni, Luca, Lenni, Luka, Matteo, Milos, Pius, Raul, Rayan, und Trainerteam Manuel, Dustin und Timo!

Wir wünschen Joel & Danni viel Glück und Erfolg bei ihren neuen Herausforderungen.

Wir freuen uns auf eine neue Aufgabe mit der neu formierten U15, wenn wir gemeinsam versuchen auch die U15 wieder zurück in die Bezirksliga zu bringen.

Herzlichen Glückwunsch auch an den SV Horst Emscher der ebenfalls in die Bezirksliga aufsteigt.

F1 holt 2. Platz in Asseln

Beim F- Jugend Turnier von TuRa Asseln hat die F1 des KSC den 2. Platz erreicht. Trotz großer Hitze auf dem Platz, zeigten die Jungs eine gute Leistung und durften mit großer Freude den Pokal entgegennehmen.

KSC Gottessegen II schließt zur Spitze auf

Die 2. Mannschaft des KSC Gottessegen Dortmund erwischte am 15. Juni 2019 in Bottrop einen Sahnetag. Ganz unbeirrt marschierte die Truppe, begleitet von den Trainern Uwe Kiegelmann, Arno Siebert und Georg Piepenbreier von Sieg zu Sieg. Bei 5 Siegen in 5 Spielen und einem Torverhältnis von 21:1 rückte das Team der Spitze immer näher. Der aktuelle Spitzenreiter Moers wurde 4:0 geschlagen. Den höchsten Sieg gab es mit einem 9:0 gegen Borken. Damit steht die „Zweite“ nach dem 2. Turniertag mit nur einem Punkt Rückstand auf Platz 2. Am Ende der Serie wäre das der direkte Aufstieg in die Regionalliga 4.

Der 3. Spieltag findet am 29.06.2019 an der Kobbendelle statt. Dort spielt dann auch die 1. Mannschaft in der Regionalliga 3 Ihren 2. Spieltag. Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr. Ein Besuch lohnt sich. Unterstützt unsere Jungs.


Tolle Spiele beim Dr. Fricke Cup 2019

Am Wochenende fand wieder der traditionelle Dr. Fricke Cup der G-D Junioren an der Kobbendelle statt. Die teilnehmenden Mannschaften, lieferten sich an allen drei Turniertagen hochklassige und spannende Duelle.

Die Eröffnung übernahmen die F-Junioren am Samstag Vormittag. Alle Kinder hatten Spaß am Spiel und zeigten ihr ganzes Können. Die 3 Mannschaften des KSC konnten gute Ergebnisse erzielen und es gab für alle Mannschaften Medaillen und viel Applaus.

Am Samstagnachmittag durften dann die Kleinsten, die G-Junioren ran. Auch hier gab es enge Spiele und viele glückliche Gesichter auf und neben dem Platz. Die 3 Mannschaften des KSC, zeigten auch bei den G-Junioren guten Fussball und alle Kinder freuten sich über Medaillen an einem schönen Nachmittag an der Kobbendelle.

Am Sonntag stand dann das Turnier für die E-Junioren an. Dort sicherte sich der TSC Eintracht den Titel im Finale gegen unsere Kirchhörder E1. Platz 3 und 4 gingen an den SV Brackel 06 und den Hörder SC. Die E2 des KSC erreichte Platz 7.

Zum Abschluss des Pfingstwochenendes spielten am Montag die D Junioren ihr Turnier. In diesem hochkarätig besetzten Turnier konnte sich am Ende der Hombrucher SV im Finale gegen TSC Eintracht durchsetzen und seinen Titel verteidigen. Platz 3 und 4 belegten die D1 des KSC, sowie die D 2 des Hombrucher SV. Die D2 aus Kirchhörde sicherte sich Platz 7 die D3 erreichte Platz 10.

Der KSC bedankt sich bei allen Eltern, die mit Sachspenden und Helferdiensten für das leibliche Wohl sorgten und allen teilnehmenden Mannschaften für den tollen Wettbewerb.

Ein spezieller Dank geht an die Sponsoren vom Team Neubert, der Metzgerei Klusmeier sowie der Bäckerei Mack.

U12 holt Meisterschaft

Am heutigen Samstag konnte auch unsere U12 die Meisterschaft mit einem 3:1-Heimerfolg über den DJK SF Nette perfekt machen und als reiner Jungjahrgang in einer Liga, die bis auf wenige Ausnahmen mit Altjahrgängen bestückt ist, einen starken ersten Platz erreichen!
Insgesamt konnte das Team diese unfassbar tolle Saison sogar mit vier Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz DJK TuS Körne U13 beenden.
Einen ausführlichen Bericht findet Ihr auf der Homepage des Jahrgangs: www.ksc2007er.jimdo.com/spielberichte/

KSC-Pfingstturnier 2019

Vom 08.06.2019 bis 10.06.2019 findet auf unserer Anlage wieder das beliebte Pfingstturnier unter dem Namen Dr. Fricke – Zahnspangen – Cup statt. Unter Beteiligung weiterer Sponsoren spielen begeisterte Jugendmannschaften wieder um tolle Preise in den folgenden Altersgruppen:
Dr.Fricke – Zahnspangen – Cup 2019
D-Junioren – Hülpert – Cup
E-Junioren – Hapag – Lloyd – Cup
F-Junioren – Lusebrink – Cup
G- Junioren – GDS Medien – Cup

Sommerpause für die Senioren

Die 1. Mannschaft tritt nach 5 Jahren Westfalenliga den bitteren Gang in die Landesliga in der Saison 2019/20 an. In dieser Saison lief es einfach nicht Rund für die Mannen um Trainer Lothar Huber. Besonders die Chancenverwertung ließ mit 27 Toren in 30 Spielen zu wünschen übrig. Sinnbildlich hierfür war auch das letzte Spiel gegen die Spvgg Erkenschwick, das mit 1:2 verloren ging. Mehrfach hatte der KSC beste Einschussmöglichkeiten, um das Spiel gut und gerne 5:2 gewinnen zu können. Nach dem Spiel wurden noch verdiente Spieler und besonders der endgültig in Fussballrente scheidende Trainer Lothar Huber, herzlich vom Vorstand verabschiedet. Es steht für die neue Saison ein Umbruch sowohl auf dem Platz, als auch auf der Trainerbank bevor. Näheres dazu werden wir mit dem Saisonauftakt im Juli bekannt geben.

Die 2. Mannschaft verabschiedete sich mit einem 4:2 Sieg und landete damit auf einem doch eher mageren 10. Tabellenplatz. Für die neue Saison peilt das Trainerteam wieder mit einer jungen Mannschaft eine bessere Platzierung an.

Die 3. Mannschaft wurde kurz vor Anpfiff vom Gegner versetzt und bekam somit 3 Punkte geschenkt, die zu einem hervorragenden 3. Platz verhalfen.

Die Seniorenmannschaften des Kirchhörder SC bedanken sich bei allen Unterstützern in dieser Saison 2018/19, wünschen auch ohne Amateur-/Profifussball eine angenehme Zeit und hoffen euch auch 2019/20 wieder herzlich an der Kobbendelle begrüßen zu dürfen.

U13 wird Meister

Am gestrigen Samstag konnte unsere U13 mit dem 7:0-Erfolg über den SV Brackel 06 die Meisterschaft in der starken Kreisliga A perfekt machen.

Wir gratulieren Team und Trainer zu diesem tollen Erfolg!


Herzlich Willkommen!
CLOSE
CLOSE