Home

Turnierwochenende in Herdecke

Unsere U11-Junioren nahmen an diesem Wochenende am prestigeträchtigen 4. U11 Sparkassen-Cup des FC Herdecke-Ende teil. Mit dabei waren unter anderem Borussia Dortmund, der VfL Wolfsburg, Hannover 96, Borussia Mönchengladbach und der VfL Bochum.

Am ersten Turniertag verlor man nach einem 1:1 gegen die TSG Sprockhövel zunächst unglücklich 0:2 gegen Erle sowie 0:3 gegen den VfL Bochum. Gegen Rudow Berlin erkämpfte sich die Mannschaft den ersten Dreier und gewann verdient mit 1:0. Nach einer erneuten 1:4-Niederlage gegen St. Pauli gewann das Team zum Schluss des ersten Tages mit 5:0 gegen die Wetteraner Jugendoffensive.

An Tag zwei kam die Mannschaft im Spiel gegen CfR Düsseldorf zunächst nicht über ein 0:0 hinaus, im zweiten Spiel gegen Lüdenscheid konnte das Team mit 4:0 gewinnen. Nach einem Remis gegen den SV Brackel 06 und einer 0:4-Klatsche gegen die SG Wattenscheid 09 traf man zum Schluss auf den TSC Eintracht Dortmund. Nach einem frühen 0:1-Rückstand konnte die Mannschaft das Spiel drehen und gewann am Ende mit 2:1.

Wir gratulieren Team und Trainern zu diesem tollen Erfolg.

Einen ausführlichen Bericht findet Ihr auf der Homepage der E1.

Montag, der 11. September 2017


KSC feiert große Saisoneröffnung

  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de

Am vergangenen Samstag fand an der Kirchhörder Kobbendelle die große Saisoneröffnung des Kirchhörder SC statt. Mit dabei waren beinahe alle KSC-Teams, der Andrang war groß.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Eröffnung des neuen KSC-Vereinsheims. Der barrierefreie Komplex, der nun unter anderem auch über einen eigenen Schulungsraum und eine separate Küche sowie moderne Sanitäranlagen und einen überdachten Außenbereich verfügt, soll allen Mitgliedern, Fans und Freunden des Vereins offen stehen und als neuer Mittelpunkt des Vereinslebens dienen. Die vielen Besucher zeigten sich insbesondere erfreut über das größere Angebot an Getränken und Snacks, das in der Zukunft noch weiterentwickelt werden soll.

Oberhalb des Vereinsheims fand die Hüpfburg gerade bei den Kleinsten großen Anklang und wurde trotz der etwas abgelegenen Positionierung rege frequentiert. Auf dem Platz nahmen die KSC-Juniorenteams zunächst am großen Fotoshooting teil, ehe die Kids bei einem Spendenlauf für das neue Vereinsheim mitmachten. Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang den vielen Spenderinnen und Spendern für Ihre großzügige Unterstützung. Auch das Fußballtennisfeld und das Minispielfeld auf dem Platz wurden gerne genutzt.

Viel Spaß bereitete den Zuschauern auch das Einlagespiel der Mannschaften von den Werkstätten Gottessegen, die an diesem Tag die Gelegenheit erhielten, sich anderen KSC-Mitgliedern vorzustellen. Die Spielerinnen und Spieler selbst zeigten sich fasziniert ob der tollen Kulisse. Auch das Einlagespiel der „KSC-Allstars“ gegen die „Montagsmaler“, das ab 15 Uhr mit Live-Kommentar ausgetragen wurde, fand bei den Zuschauern Anklang. Mit dabei waren unter anderem Knut Reinhardt und Leonardo Dédé, aber auch KSC-Größen wie Jörg Mielers, Lothar Huber und Sundi Gomes.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer sowie an alle Besucher für diese gelungene Veranstaltung!

Dienstag, der 05. September 2017


U11 im Trainingslager

Mit 14 Kindern, zwei Trainern und zwei Begleitern fuhr die U11 des KSC für ein Wochenende zur deutschen Jugendherberge nach Duisburg. Auf dem Programm standen u.a. drei Trainingseinheiten, in denen wir eine neue Taktik trainiert und anschließend in einer Videoanalyse besprochen haben sowie ein Quiz- und Spieleabend.

Die Fahrt stieß bei allen auf große Begeisterung und hat die  Mannschaft noch mehr zusammengeschweißt. Wir als Trainer können deshalb sehr positiv auf die vergangenen Tage zurückblicken. Außerdem wollen wir uns nochmal ganz herzlich bei den Begleiteltern Christian und Oliver bedanken, die uns hervorragend unterstützt haben.

 Einen ausführlichen Bericht findet Ihr auf der Homepage unserer U11. 

Montag, der 04. September 2017


U15-Junioren zurück aus dem Trainingslager


Wie schon in den vergangenen Jahren, war unsere U15 auch in diesem Jahr für ein einwöchiges Trainingslager im Soester Jahnstadion zu Gast. Bei besten Bedingungen konnten in täglich zwei Trainingseinheiten auf dem Platz die Grundlagen für die kommende Spielzeit in der Bezirksligastaffel vier gelegt werden.

Dienstag, der 29. August 2017


F-Junioren und Minikicker im Einsatz

Unsere F-Junioren haben sich beim Zukunftscup von Blau-Weiß Westfalia Langenbochum in Herten trotz Unterzahl während des gesamten Turniers einen tollen 3. Platz gesichert. Nach einer Niederlage gegen TuS Haltern gewann die Mannschaft gegen den FC Hillerheide, YEK Hassel und den SW Röllinghausen, ehe man im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger des FC Iserlohn knapp mit 0:1 verlor. Im Spiel um Platz drei konnte der TuS Haltern bezwungen werden. Herzlichen Glückwunsch an Team und Trainer!

Unsere Minikicker brachen am Sonntag zu ihrem ersten Turnier auf. Beim TuS Witten-Stockum konnten die Kids ihre ersten Erfahrungen auf dem Spielfeld sammeln und hatten dabei jede Menge Spaß.

Montag, der 28. August 2017


A2, E3 und F3 suchen Verstärkung

Du hast Interesse, unter besten Bedingungen in einem Verein Fußball zu spielen? Dann schau doch mal vorbei! Der Kirchhörder SC sucht für seine A2-Junioren (Jahrgänge 1999/2000), die E3 (Jahrgänge 2007/2008) sowie die F3 (Jahrgänge 2009/2010) aktuell noch Verstärkung.

Was möchten wir Euch anbieten? Neben einer attraktiven Platzanlage mit Kunstrasen und modernisiertem Vereinsheim verfügen wir im Juniorenbereich auf allen Ebenen über gut ausgebildete und hoch motivierte Trainer, die unseren Nachwuchs beim KSC sportlich wie menschlich nach Kräften fördern. Mit mehreren überkreislichen Mannschaften in der Bezirksliga (U19, U17 und U15) und vielen Breitensportmannschaften möchten wir zudem unserem Anspruch gerecht werden, jedem Spieler im Verein eine sportliche Heimat zu bieten. Dabei legen wir viel Wert auf ein herzliches Miteinander und eine Atmosphäre, in der jeder Fußballer beim KSC seinem Hobby mit Spaß und Ehrgeiz nachgehen kann.

Kontaktdaten der Ansprechpartner:

A2-Junioren: Olaf Nickel, Mobil: 0157 70 48 34 16, E-Mail: grasshoppers@t-online.de

E3-Junioren: David Hug, Mobil: 0163 25 82 42 6, E-Mail: d.hug@ksc58.de

F3-Junioren: Thorsten Labudde, Mobil: 0172 56 69 89 6, E-Mail: labudde87@gmx.de


KSC-Sommercamp an der Kobbendelle

In der vergangenen Woche fand an der Kirchhörder Kobbendelle das alljährliche KSC-Sommercamp für fußballbegeisterte Kids aus den Bereichen Minikicker bis D-Junioren statt. Knapp 40 Kinder konnten von Montag bis Freitag in der Zeit  von 9:30 bis 15:30 Uhr ihrem Hobby Fußball nachgehen. Bei glücklicherweise gutem Wetter hatten alle Beteiligten viel Spaß. Ein großer Dank gilt der Fleischerei Klusmeier für die Bewirtung während der Mittagsstunden.

Donnerstag, der 10. August 2017


Fußballer trotzen dem Dortmunder Regen

Die Fußballer der Regionalligen 3 und 4 – Ruhrgebiet ließen sich vom Regen in der Ruhrmetropole nicht beeinflussen. Das wie immer glänzend organisierte und unter der Schirmherrschaft des Fußballkreises Dortmund veranstaltete Turnier des KSC Gottessegen Dortmund ging wie immer problemlos über die Bühne. Im Stadion an der Kobbendelle in Dortmund-Kirchhörde gab es in beiden Ligen spannende Spiele.

In der Regionalliga 3 stand der 2. Spieltag an. Wie schon am 1. Spieltag war die Mannschaft von den Sportfreunden Bottrop BSG 2 nicht zu schlagen und beendete den Tag als souveräner Spitzenreiter in der Regionalliga 3. Gut erholt zeigte sich die Mannschaft des Veranstalters KSC Gottessegen Dortmund 1. Sie belegte an diesem Spieltag den 2. Platz und hat nun wieder Anschluss an das enge Mittelfeld. Es wird einen spannenden 3. Spieltag geben.

In der Regionalliga 4 fand schon der letzte Spieltag statt. Hier konnte die Lebenshilfe Bochum schon den Aufstieg in die Regionalliga 3 feiern.

Trotz Regen war es ein schönes Turnier, wobei auch am Nachmittag einmal die Sonne zwischendurch vorbeischaute.

– Uwe Kiegelmann –


U16 künftig erstklassig

Unsere U16 konnte am vergangenen Donnerstag mit einem ungefährdeten 0:4-Auswärtserfolg beim ASC 09 Dortmund den Aufstieg in die Dortmunder Sonderklasse perfekt machen. Mit 13 Siegen aus 13 Spielen und einem Torverhältnis von 99:5 Toren liegt die Mannschaft von Claudio Marzolla und Raffael Vojkovic drei Spieltage vor Schluss uneinholbar vorne. Damit ist künftig auch die Zweitvertretung unserer B-Junioren in der höchsten Dortmunder Spielklasse vertreten.

Samstag, der 20. Mai 2017


KSC spendet Torwand

Die Europaschule Dortmund freut sich über die Spende vom Kirchhörder SC. In einer Projektwoche wollen die Schülerinnen und Schüler der Europaschule die Torwand mit dem Logo der Europaschule versehen und sie anschließend auf dem Schulhof fest installieren, sodass die Kinder in den Pausen ihre fußballerischen Künste trainieren können! Daher möchten wir uns beim KSC58 herzlich bedanken!

– Die Europaschule –


Kooperation mit den Werkstätten Gottessegen schreitet voran

Mit der Eingliederung der Fußballer der Werkstätten Gottessegen beim Kirchhörder SC soll ein neues Kapitel der Kooperation zwischen dem Westfalenligisten und den Christopherus-Haus Werkstätten Gottessegen aufgeschlagen werden. Dieses steht unter dem Motto „Barrieren abbauen und Begegnungen möglich machen“. Der Bau eines barrierefreien Vereinsheims befindet sich in vollem Gange, die Sportler der Werkstätten konnten bereits bei Turnieren mit dem KSC-Emblem auf der Brust auflaufen. Schon bald soll das auch im Ligabetrieb der Fall sein.

Über die Fortschritte des Projekts berichtet nun auch die jedem Amateurkicker bekannte und äußerst renommierte Website fussball.de in einem ausführlichen Beitrag.

Freitag, der 05. Mai 2017


U17 erstmals Stadtmeister

Erstmals in der Geschichte des Kirchhörder SC konnte an diesem Wochenende eine Juniorenmannschaft den Titel bei der Hallenfußballstadtmeisterschaft an die Kobbendelle holen. Die U17 gewann am gestrigen Samstag im Finale hochverdient mit 4:0 gegen den Hörder SC. Wir gratulieren Team und Trainern zu dieser fantastischen Leistung!

Sonntag, der 23. April 2017


Herzlich Willkommen beim KSC, Werkstätten Gottessegen!

FullSizeRender (8)

Barrieren abbauen und Begegnungen möglich machen – das ist das Ziel einer neu ins Leben gerufenen Kooperation zwischen dem Westfalenligisten Kirchhörder SC und den Christopherus-Haus Werkstätten Gottessegen. Am vergangenen Freitag fand bei bestem Wetter und in Anwesenheit zahlreicher auch prominenter Gäste die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages statt.

Die Kirchhörder Kobbendelle ist bekanntermaßen ein viel besuchter Ort. Neben der dort ansässigen Grundschule und dem KSC sind auch die Werkstätten Gottessegen in der Straße angesiedelt. Nachdem letzteren bereits in der Vergangenheit die Möglichkeit eröffnet wurde, den Sportplatz des KSC als Spielstätte in Anspruch zu nehmen, beschloss man vor einiger Zeit, die Zusammenarbeit zu intensivieren und den Behindertensport aktiv beim KSC zu integrieren.

Seit Freitag sind die Werkstätten damit nicht allein geographischer Nachbar des Vereins, sondern Teil des KSC selbst. Der Verein gründet als erster in Nordrhein-Westfalen überhaupt eine eigene Abteilung „Behindertensport“. Ziel ist es nicht allein, Trainingsmöglichkeiten und Vereinsstrukturen für den Behindertensport in der Region zu fördern, sondern Sportlerinnen und Sportlern mit Handicap zu ermöglichen, am Vereinsleben zu partizipieren und dieses gemeinsam mit anderen Mitgliedern aktiv zu gestalten.

Die Sport- und Sozialdezernentin der Stadt Dortmund, Birgit Zoerner, würdigte das Projekt als vorbildlich. Auch Hans-Jürgen Grondziewski, Vorsitzender des Fußballkreises Dortmund, fand viele lobende Worte für die Kooperation.

  • Wir heißen die Werkstätten Gottessegen beim Kirchhörder SC herzlich Willkommen!

Zu ebendieser gehört auch die Modernisierung des Vereinsheims: Geschaffen werden soll eine barrierefreie Begegnungsstätte für alle Mitglieder, Fans und Freunde des Kirchhörder SC. Die entsprechenden Pläne dazu wurden im Rahmen der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages von Architekt Hans-Leo Drewes vorgestellt.

Gleich zum Start präsentierte KSC-Präsident Carsten Wilkesmann auch die neuen Trikots der Teams. Im Gegenzug überreichte Martin Körber, Geschäftsführer der Werkstätten Gottessegen, dem KSC als feierliches Präsent einen Schlüssel zu der großzügigen Parkanlage der Werkstätten, von denen der Verein an Spieltagen Gebrauch machen darf.

Der Kirchhörder SC freut sich sehr über den zahlreichen Mitgliederzuwachs und wünscht seinen beiden Teams, die nunmehr mit dem Logo des KSC auf der Brust an den Start gehen, neben Spaß und sportlichem Erfolg vor allem eines: viele interessante und ereignisreiche Begegnungen an der Kirchhörder Kobbendelle.


Sperrung des Eingangs „Am Frache“ & Feiertagsregelung

Mit Rücksicht auf die Anwohner unseres Platzes haben wir uns dazu entschlossen, den Sportplatzeingang „Am Frache“ fortan komplett geschlossen zu halten, sodass das KSC-Gelände nur noch über den Eingang „Kobbendelle“ betreten werden kann. Wir bitten um Verständnis.

Im Übrigen ist der Sportplatz ab sofort an allen Feiertagen (mit Ausnahme solcher, an denen Meisterschaftsspiele ausgetragen werden) für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.

Der Vorstand

Mittwoch, der 01. Juni 2016


Information zur Parkplatzsituation

Auf Grund der Tatsache, dass sich in unmittelbarer Nähe unseres Sportplatzes die Kirchhörder Grundschule sowie die Werkstatt Gottessegen befindet, möchten wir an dieser Stelle unsere Gäste höflich bitten, auch Parkplätze auf der Hauptverkehrsstraße Hagener Straße zu benutzen. So bietet die Sparkasse Kirchhörde am Wochenende ebenso eine geeignete Parkmöglichkeit. Darüber hinaus finden sich auf der Hagener Straße in unmittelbarer Nähe zur Kobbendelle diverse weitere Parkplatzoptionen. Dem Kirchhörder SC ist an einem angenehmen Miteinander mit Bewohnern der Kobbendelle sehr gelegen, weshalb wir darauf hinweisen, dass verkehrsbehinderndes Parken mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden kann. Im Interesse der Anwohner und des Vereins bitten wir insoweit darum, rechtzeitig Parkplätze auf der Hagener Straße in Anspruch zu nehmen. Für Busse bietet sich auf der Straße Kobbendelle keine Parkmöglichkeit.

– Herzlich Willkommen –

CLOSE
CLOSE
Herzlich Willkommen!