Home

Erste Mannschaft erreicht nächste Pokalrunde

Am gestrigen Mittwoch trat unsere erste Mannschaft in der dritten Runde des Dortmunder Kreispokals beim aktuellen Tabellenführer der Bezirksligastaffel 6, dem VfL Schwerte, an. Mit einem 0:1-Sieg zog das Team in die nächste Runde ein.

Dass der Pokal seine eigenen Geschichten schreibt, weiß jeder. Damit eine solche nicht den KSC ereilt, begann man mit der gleichen Grundausrichtung wie in der Meisterschaft das Auswärtsspiel in Schwerte. Verstärkt mit einigen Spielern aus der eigenen U23, ging die Mannschaft sehr konzentriert in die Partie. Gleichwohl blieben nennenswerte Torchancen in der ersten Hälfte aus. Im zweiten Durchgang brachten Wazian und Scherff mehr Spielfreude ins KSC-Spiel. Und so war es auch der agile Markus Scherff, der den KSC in Front schoss. In der Folge fokussierte sich das Team auf eine gute Defensivarbeit, diesmal mit Niklas Roll und Kai Gräfenkämper in der Innenverteidigung, und konnte das Spiel mit 0:1 über die Bühne bringen.

Am Sonntag wartet Westfalia Wickede im Derby auf den KSC.

Donnerstag, der 19. Oktober 2017


Erste Mannschaft mit zweitem Dreier

Nach dem 0:2-Erfolg bei YEG Hassel in der vergangenen Woche, konnte die erste Mannschaft beim Kellerduell gegen Viktoria Resse gestern die rote Laterne abgeben und den zweiten Sieg in Folge einfahren.

Die Mannschaft von Trainer Lothar Huber ging mit der Startelf aus der Vorwoche in die Partie. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart und gingen bereits nach einer Viertelstunde durch Dustin Maranca (4. Min.) und Markus Scherff (14. Min.) mit 2:0 in Führung. In der Folge hatte das Team noch weitere gute Tormöglichkeiten, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden.

In der zweiten Hälfte beschränkte sich der KSC auf eine stabile Defensive, die allein durch lange Bälle gefordert wurde, und auf einige Konter, die in einer Vielzahl guter Möglichkeiten mündeten, die aber leider nicht zur frühzeitigen Entscheidung führten. Auch auf Torhüter Marvin Raab war an diesem Tag wieder Verlass. Bereits in der ersten Hälfte sicherte er mit einer Glanztat die 2:0-Führung, in der zweiten Hälfte konnte er diesen guten Eindruck bestätigen und sein Tor sauber halten. Bis zum Schluss brannte im Strafraum der Gastgeber wenig an.

Nach zwei Siegen in Folge wartet am kommenden Wochenende im Derby Westfalia Wickede, die gestern einen 6:0-Achtungserfolg gegen den TuS Sinsen feiern konnten. Es bleibt spannend in der Westfalenligastaffel 2.

Auch  die U23 konnte gestern einen wichtigen Sieg feiern. Gegen den SC Osmanlispor führte man bereits zur Pause mit 5:1, das Spiel schien bereits entschieden. Nach der Pause allerdings konnten die Gäste noch einmal auf 5:3 rankommen, ehe Devin Ahlich mit dem 6:3-Endstand den Sack zumachen konnte.

Alle Ergebnisse vom Wochenende findet Ihr hier.

Montag, der 16. Oktober 2017


Verkaufshütte steht zum Verkauf

Das neue Vereinsheim an der Kobbendelle steht, dafür soll nun die provisorisch aufgebaute Holzhütte weichen. Sollte jemand von Euch Interesse an unserem Unikat haben, freuen wir uns über Eure Rückmeldung über unser Kontaktformular.

Die Holzkonstruktion hat Maße von 5 Metern Breite und 2,5 Metern Höhe und verfügt über einen Dachüberstand von 0,45 Metern (durch die Luken 1,00 Meter). Das Dach (8 Millimeter Betonsperrholz) ist selbstverständlich wasserfest. Wände, Fußboden und Dach sind verschraubt (keine billige Verarbeitung). Der Stand besteht aus einzelnen, leichten und somit gut transportierbaren Wandelementen. Im Neupreis kostet der Stand etwa 2.400 € (inkl. Mehrwertsteuer etwa 2.800 €).

Der Abholpreis beträgt 1.450 € (VB). Der Abbau müsste allerdings durch den Käufer erfolgen.

Freitag, der 13. Oktober 2017


1. Mannschaft hält den Anschluss, mäßige Ausbeute bei den Junioren

Am neunten Spieltag konnte unsere 1. Mannschaft bei YEG Hassel den ersten Saisonsieg einfahren. Christian Wazian brachte die Gäste nach 28 Minuten in Führung, ehe Markus Scherff kurz vor der Pause auf 2:0 erhöhte. Mit diesem Sieg hält die Mannschaft den Anschluss an das rettende Ufer.

Die zweite Mannschaft kam beim Aufstiegsfavoriten aus Bövinghausen mit 6:0 unter die Räder, die 3. Mannschaft musste sich im Derby knapp mit 1:0 der 3. Mannschaft des TSC Eintracht Dortmund geschlagen geben.

Bei den Junioren verlief das Wochenende durchwachsen. Während sich unsere U19 RW Hünsborn mit 5:1 geschlagen geben musste, konnte die U18 mit einem 0:7-Auswärtserfolg drei Punkte gegen Rot-Weiß Germania mitnehmen. Die U17 verlor knapp mit 1:0 beim TuS Eving Lindenhorst, die U16 hat mit einem 0:0 gegen den Altjahrgang vom Hörder SC einen Punkt geholt. Alle Ergebnisse vom Wochenende findet Ihr hier in der Übersicht:

Senioren:

YEG Hassel 0:2 Kirchhörder SC (Westfalenliga)
TuS Bövinghausen 6:0 Kirchhörder SC II (Kreisliga A)
TSC Eintracht Dortmund III 1:0 Kirchhörder SC III (Kreisliga C)

A-Junioren:

Kirchhörder SC 1:5 RW Hünsborn (Bezirksliga)
Rot-Weiß Germania 0:7 Kirchhörder SC II (Kreisliga B)

B-Junioren:

TuS Eving Lindenhorst 1:0 Kirchhörder SC (Bezirksliga)
Hörder SC 0:0 Kirchhörder SC II (Kreisliga A)

C-Junioren:

Kirchhörder SC 4:3 FC Brünninghausen (Bezirksliga)
Kirchhörder SC II 3:5 DJK SF Nette (Kreisliga A)
Kirchhörder SC III 0:5 ASC 09 Dortmund II (Kreisliga C)

D-Junioren:

Kirchhörder SC 1:2 DJK SF Nette (Kreisliga A)
DJK TuS Hordel 1:1 Kirchhörder SC (Testspiel)
SV Berghofen 4:6 Kirchhörder SC II (Kreisliga B)
ASC 09 Dortmund III 0:4 Kirchhörder SC III (Kreisliga C)

E-Junioren:

Kirchhörder SC 6:1 DJK SF Nette (Kreisliga A)
Kirchhörder SC II 4:4 TuS Eving Lindenhorst II (Kreisliga B)
Hörder SC II 10:1 Kirchhörder SC III (Kreisliga C)

F-Junioren:

Kirchhörder SC II 1:7 BSV Fortuna Dortmund II

Sonntag, der 08. Oktober 2017


Turnierwochenende in Herdecke

Unsere U11-Junioren nahmen an diesem Wochenende am prestigeträchtigen 4. U11 Sparkassen-Cup des FC Herdecke-Ende teil. Mit dabei waren unter anderem Borussia Dortmund, der VfL Wolfsburg, Hannover 96, Borussia Mönchengladbach und der VfL Bochum.

Am ersten Turniertag verlor man nach einem 1:1 gegen die TSG Sprockhövel zunächst unglücklich 0:2 gegen Erle sowie 0:3 gegen den VfL Bochum. Gegen Rudow Berlin erkämpfte sich die Mannschaft den ersten Dreier und gewann verdient mit 1:0. Nach einer erneuten 1:4-Niederlage gegen St. Pauli gewann das Team zum Schluss des ersten Tages mit 5:0 gegen die Wetteraner Jugendoffensive.

An Tag zwei kam die Mannschaft im Spiel gegen CfR Düsseldorf zunächst nicht über ein 0:0 hinaus, im zweiten Spiel gegen Lüdenscheid konnte das Team mit 4:0 gewinnen. Nach einem Remis gegen den SV Brackel 06 und einer 0:4-Klatsche gegen die SG Wattenscheid 09 traf man zum Schluss auf den TSC Eintracht Dortmund. Nach einem frühen 0:1-Rückstand konnte die Mannschaft das Spiel drehen und gewann am Ende mit 2:1.

Wir gratulieren Team und Trainern zu diesem tollen Erfolg.

Einen ausführlichen Bericht findet Ihr auf der Homepage der E1.

Montag, der 11. September 2017


KSC feiert große Saisoneröffnung

  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de
  • Foto: Falko Wübbecke | falko-wuebbecke.de

Am vergangenen Samstag fand an der Kirchhörder Kobbendelle die große Saisoneröffnung des Kirchhörder SC statt. Mit dabei waren beinahe alle KSC-Teams, der Andrang war groß.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Eröffnung des neuen KSC-Vereinsheims. Der barrierefreie Komplex, der nun unter anderem auch über einen eigenen Schulungsraum und eine separate Küche sowie moderne Sanitäranlagen und einen überdachten Außenbereich verfügt, soll allen Mitgliedern, Fans und Freunden des Vereins offen stehen und als neuer Mittelpunkt des Vereinslebens dienen. Die vielen Besucher zeigten sich insbesondere erfreut über das größere Angebot an Getränken und Snacks, das in der Zukunft noch weiterentwickelt werden soll.

Oberhalb des Vereinsheims fand die Hüpfburg gerade bei den Kleinsten großen Anklang und wurde trotz der etwas abgelegenen Positionierung rege frequentiert. Auf dem Platz nahmen die KSC-Juniorenteams zunächst am großen Fotoshooting teil, ehe die Kids bei einem Spendenlauf für das neue Vereinsheim mitmachten. Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang den vielen Spenderinnen und Spendern für Ihre großzügige Unterstützung. Auch das Fußballtennisfeld und das Minispielfeld auf dem Platz wurden gerne genutzt.

Viel Spaß bereitete den Zuschauern auch das Einlagespiel der Mannschaften von den Werkstätten Gottessegen, die an diesem Tag die Gelegenheit erhielten, sich anderen KSC-Mitgliedern vorzustellen. Die Spielerinnen und Spieler selbst zeigten sich fasziniert ob der tollen Kulisse. Auch das Einlagespiel der „KSC-Allstars“ gegen die „Montagsmaler“, das ab 15 Uhr mit Live-Kommentar ausgetragen wurde, fand bei den Zuschauern Anklang. Mit dabei waren unter anderem Knut Reinhardt und Leonardo Dédé, aber auch KSC-Größen wie Jörg Mielers, Lothar Huber und Sundi Gomes.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer sowie an alle Besucher für diese gelungene Veranstaltung!

Dienstag, der 05. September 2017


A2, E3 und F3 suchen Verstärkung

Du hast Interesse, unter besten Bedingungen in einem Verein Fußball zu spielen? Dann schau doch mal vorbei! Der Kirchhörder SC sucht für seine A2-Junioren (Jahrgänge 1999/2000), die E3 (Jahrgänge 2007/2008) sowie die F3 (Jahrgänge 2009/2010) aktuell noch Verstärkung.

Was möchten wir Euch anbieten? Neben einer attraktiven Platzanlage mit Kunstrasen und modernisiertem Vereinsheim verfügen wir im Juniorenbereich auf allen Ebenen über gut ausgebildete und hoch motivierte Trainer, die unseren Nachwuchs beim KSC sportlich wie menschlich nach Kräften fördern. Mit mehreren überkreislichen Mannschaften in der Bezirksliga (U19, U17 und U15) und vielen Breitensportmannschaften möchten wir zudem unserem Anspruch gerecht werden, jedem Spieler im Verein eine sportliche Heimat zu bieten. Dabei legen wir viel Wert auf ein herzliches Miteinander und eine Atmosphäre, in der jeder Fußballer beim KSC seinem Hobby mit Spaß und Ehrgeiz nachgehen kann.

Kontaktdaten der Ansprechpartner:

A2-Junioren: Olaf Nickel, Mobil: 0157 70 48 34 16, E-Mail: grasshoppers@t-online.de

E3-Junioren: David Hug, Mobil: 0163 25 82 42 6, E-Mail: d.hug@ksc58.de

F3-Junioren: Thorsten Labudde, Mobil: 0172 56 69 89 6, E-Mail: labudde87@gmx.de


Herzlich Willkommen beim KSC, Werkstätten Gottessegen!

FullSizeRender (8)

Barrieren abbauen und Begegnungen möglich machen – das ist das Ziel einer neu ins Leben gerufenen Kooperation zwischen dem Westfalenligisten Kirchhörder SC und den Christopherus-Haus Werkstätten Gottessegen. Am vergangenen Freitag fand bei bestem Wetter und in Anwesenheit zahlreicher auch prominenter Gäste die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages statt.

Die Kirchhörder Kobbendelle ist bekanntermaßen ein viel besuchter Ort. Neben der dort ansässigen Grundschule und dem KSC sind auch die Werkstätten Gottessegen in der Straße angesiedelt. Nachdem letzteren bereits in der Vergangenheit die Möglichkeit eröffnet wurde, den Sportplatz des KSC als Spielstätte in Anspruch zu nehmen, beschloss man vor einiger Zeit, die Zusammenarbeit zu intensivieren und den Behindertensport aktiv beim KSC zu integrieren.

Seit Freitag sind die Werkstätten damit nicht allein geographischer Nachbar des Vereins, sondern Teil des KSC selbst. Der Verein gründet als erster in Nordrhein-Westfalen überhaupt eine eigene Abteilung „Behindertensport“. Ziel ist es nicht allein, Trainingsmöglichkeiten und Vereinsstrukturen für den Behindertensport in der Region zu fördern, sondern Sportlerinnen und Sportlern mit Handicap zu ermöglichen, am Vereinsleben zu partizipieren und dieses gemeinsam mit anderen Mitgliedern aktiv zu gestalten.

Die Sport- und Sozialdezernentin der Stadt Dortmund, Birgit Zoerner, würdigte das Projekt als vorbildlich. Auch Hans-Jürgen Grondziewski, Vorsitzender des Fußballkreises Dortmund, fand viele lobende Worte für die Kooperation.

  • Wir heißen die Werkstätten Gottessegen beim Kirchhörder SC herzlich Willkommen!

Zu ebendieser gehört auch die Modernisierung des Vereinsheims: Geschaffen werden soll eine barrierefreie Begegnungsstätte für alle Mitglieder, Fans und Freunde des Kirchhörder SC. Die entsprechenden Pläne dazu wurden im Rahmen der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages von Architekt Hans-Leo Drewes vorgestellt.

Gleich zum Start präsentierte KSC-Präsident Carsten Wilkesmann auch die neuen Trikots der Teams. Im Gegenzug überreichte Martin Körber, Geschäftsführer der Werkstätten Gottessegen, dem KSC als feierliches Präsent einen Schlüssel zu der großzügigen Parkanlage der Werkstätten, von denen der Verein an Spieltagen Gebrauch machen darf.

Der Kirchhörder SC freut sich sehr über den zahlreichen Mitgliederzuwachs und wünscht seinen beiden Teams, die nunmehr mit dem Logo des KSC auf der Brust an den Start gehen, neben Spaß und sportlichem Erfolg vor allem eines: viele interessante und ereignisreiche Begegnungen an der Kirchhörder Kobbendelle.


Sperrung des Eingangs „Am Frache“ & Feiertagsregelung

Mit Rücksicht auf die Anwohner unseres Platzes haben wir uns dazu entschlossen, den Sportplatzeingang „Am Frache“ fortan komplett geschlossen zu halten, sodass das KSC-Gelände nur noch über den Eingang „Kobbendelle“ betreten werden kann. Wir bitten um Verständnis.

Im Übrigen ist der Sportplatz ab sofort an allen Feiertagen (mit Ausnahme solcher, an denen Meisterschaftsspiele ausgetragen werden) für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.

Der Vorstand

Mittwoch, der 01. Juni 2016


Information zur Parkplatzsituation

Auf Grund der Tatsache, dass sich in unmittelbarer Nähe unseres Sportplatzes die Kirchhörder Grundschule sowie die Werkstatt Gottessegen befindet, möchten wir an dieser Stelle unsere Gäste höflich bitten, auch Parkplätze auf der Hauptverkehrsstraße Hagener Straße zu benutzen. So bietet die Sparkasse Kirchhörde am Wochenende ebenso eine geeignete Parkmöglichkeit. Darüber hinaus finden sich auf der Hagener Straße in unmittelbarer Nähe zur Kobbendelle diverse weitere Parkplatzoptionen. Dem Kirchhörder SC ist an einem angenehmen Miteinander mit Bewohnern der Kobbendelle sehr gelegen, weshalb wir darauf hinweisen, dass verkehrsbehinderndes Parken mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden kann. Im Interesse der Anwohner und des Vereins bitten wir insoweit darum, rechtzeitig Parkplätze auf der Hagener Straße in Anspruch zu nehmen. Für Busse bietet sich auf der Straße Kobbendelle keine Parkmöglichkeit.

– Herzlich Willkommen –

CLOSE
CLOSE
Herzlich Willkommen!