Behindertensport

Ansprechpartner:

Arno Siebert

Mobil: 0151 10 19 91 17


Uwe Kiegelmann

Mobil: 0160 57 17 48 9


Ingrid Sasse

Mobil: 0175 66 50 22 7

E-Mail: ingrid.sasse@werkstaetten-gottessegen.de


Aufnahmeantrag für Mitglieder der Werkstätten Gottessegen


Homepage: www.werkstaetten-gottessegen.de

 

Großes Behindertenfußball-Turnier in Kirchhörde

Am Samstag, dem 01. Juli 2017, findet in der Zeit zwischen 10 und 14 Uhr an der Kobbendelle in Kirchhörde ein großes Fußballturnier für Menschen mit Behinderung statt. Ausrichter ist der Kirchhörder SC Gottessegen, der auch mit zwei Mannschaften an den Start geht. Unter der Schirmherrschaft des Fußballkreises Dortmund werden insgesamt elf Mannschaften aus ganz NRW teilnehmen. Hoher Besuch aus Wirtschaft, Politik und Sport haben sich angesagt.

Die Ligen in Deutschland sind in fünf Regionalligen aufgeteilt. In Dortmund werden die Ligen 3 und 4 um Punkte spielen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Der KSC Gottessegen freut sich über guten Besuch. Der Eintritt ist frei.

Montag, der 12. Juni 2017


Erfolgreicher Saisonstart der Mannschaften vom KSC-Gottessegen

Noch geht es nicht um Punkte. Aber was die 1. und 2. Mannschaft des KSC-Gottessegen beim gut besetzten Hallenturnier in Lüdenscheid ablieferten, war einfach nur klasse. Insgesamt 19 Mannschaften kämpften um Pokale und Ehre. Dies alles geschah in mehreren Spielklassen.

In der Gruppe 2 war unsere 1. Mannschaft an diesem Tag nicht zu schlagen. Fünf Siege und ein Unentschieden bei einem Torverhältnis von 14:1 bedeuteten den klaren Turniersieg. Den Trainern Uwe Kiegelmann und Arno Siebert gefiel vor allen Dingen das direkte Spiel ihres Teams. Dabei fielen wunderschöne Tore. Für die Meisterschaft in der Regionalliga 3 scheint das Team gut gerüstet.

Aber auch die 2. Mannschaft wartete erstaunlich gut auf. So gab es einen verdienten dritten Platz in der Gruppe 3. Herauszuheben sind hier die guten Torwartleistungen der beiden Keeper. Die Betreuer Volker Happ und Axel Plümer stellten das Team super ein. Auch hier gibt es gute Saisonaussichten in der Regionalliga 4. Herzlichen Glückwunsch allen Spielerinnen und Spielern!

Freitag, der 31. März 2017


Herzlich Willkommen beim KSC, Werkstätten Gottessegen!

FullSizeRender (8)

Barrieren abbauen und Begegnungen möglich machen – das ist das Ziel einer neu ins Leben gerufenen Kooperation zwischen dem Westfalenligisten Kirchhörder SC und den Christopherus-Haus Werkstätten Gottessegen. Am vergangenen Freitag fand bei bestem Wetter und in Anwesenheit zahlreicher auch prominenter Gäste die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages statt.

Die Kirchhörder Kobbendelle ist bekanntermaßen ein viel besuchter Ort. Neben der dort ansässigen Grundschule und dem KSC sind auch die Werkstätten Gottessegen in der Straße angesiedelt. Nachdem letzteren bereits in der Vergangenheit die Möglichkeit eröffnet wurde, den Sportplatz des KSC als Spielstätte in Anspruch zu nehmen, beschloss man vor einiger Zeit, die Zusammenarbeit zu intensivieren und den Behindertensport aktiv beim KSC zu integrieren.

Seit Freitag sind die Werkstätten damit nicht allein geographischer Nachbar des Vereins, sondern Teil des KSC selbst. Der Verein gründet als erster in Nordrhein-Westfalen überhaupt eine eigene Abteilung „Behindertensport“. Ziel ist es nicht allein, Trainingsmöglichkeiten und Vereinsstrukturen für den Behindertensport in der Region zu fördern, sondern Sportlerinnen und Sportlern mit Handicap zu ermöglichen, am Vereinsleben zu partizipieren und dieses gemeinsam mit anderen Mitgliedern aktiv zu gestalten.

Die Sport- und Sozialdezernentin der Stadt Dortmund, Birgit Zoerner, würdigte das Projekt als vorbildlich. Auch Hans-Jürgen Grondziewski, Vorsitzender des Fußballkreises Dortmund, fand viele lobende Worte für die Kooperation.

  • Wir heißen die Werkstätten Gottessegen beim Kirchhörder SC herzlich Willkommen!

Zu ebendieser gehört auch die Modernisierung des Vereinsheims: Geschaffen werden soll eine barrierefreie Begegnungsstätte für alle Mitglieder, Fans und Freunde des Kirchhörder SC. Die entsprechenden Pläne dazu wurden im Rahmen der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages von Architekt Hans-Leo Drewes vorgestellt.

Gleich zum Start präsentierte KSC-Präsident Carsten Wilkesmann auch die neuen Trikots der Teams. Im Gegenzug überreichte Martin Körber, Geschäftsführer der Werkstätten Gottessegen, dem KSC als feierliches Präsent einen Schlüssel zu der großzügigen Parkanlage der Werkstätten, von denen der Verein an Spieltagen Gebrauch machen darf.

Der Kirchhörder SC freut sich sehr über den zahlreichen Mitgliederzuwachs und wünscht seinen beiden Teams, die nunmehr mit dem Logo des KSC auf der Brust an den Start gehen, neben Spaß und sportlichem Erfolg vor allem eines: viele interessante und ereignisreiche Begegnungen an der Kirchhörder Kobbendelle.

Sonntag, der 28. August 2016

– Herzlich Willkommen –

CLOSE
CLOSE
Herzlich Willkommen!